Tägerwilen erneut ohne Punkte

FUSSBALL. Zweitligist Tägerwilen bleibt nach dem 1:4 (1:3) gegen Winkeln weiterhin auf dem letzten Platz. Der Gast gewinnt verdient auf dem Tägermoos und setzt sich vom Relegationsstrich ab. Die St. Galler traten zielstrebiger auf und nutzen ihre Torchancen.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Zweitligist Tägerwilen bleibt nach dem 1:4 (1:3) gegen Winkeln weiterhin auf dem letzten Platz. Der Gast gewinnt verdient auf dem Tägermoos und setzt sich vom Relegationsstrich ab. Die St. Galler traten zielstrebiger auf und nutzen ihre Torchancen. Tägerwilen spielte zu harmlos und war besonders auf den Aussenbahnen unterlegen.

Gegenüber dem 0:6-Debakel in Herisau änderte FCT-Trainer Rebrina seine Startformation personell sowie taktisch. Tägerwilens Tor wurde wegen Torwartbehinderung aberkannt. Bezeichnend, dass die Gästeführung nach einer Eckballsituation und zwei hohen Bällen fiel. Nach einer halben Stunde glich Tägerwilen nicht unverdient durch Blatto aus.

Dass auch Pech zur Tägerwiler Talfahrt beiträgt, war in der nächsten Szene zu erkennen: Ammann rutschte aus, der Ball sprang an die Hand und Häne verwandelte den Elfmeter souverän. Die St. Galler wirkten präsenter und schafften durch Heusi die verdiente 3:1-Pausenführung. Der gleiche Akteur markierte auch früh das Endergebnis (49.). (gro)

Aktuelle Nachrichten