Tägerwilen baut Siegesserie aus

FUSSBALL. Der FC Tägerwilen startete in Abtwil zum drittenmal in Folge mit der gleichen Anfangself. Lediglich der 19jährige Domagoj ersetzte Dzamic. Bereits in der 8. Spielminute setzte Longo mit einer Flanke den starken Kucani ein, der per Kopf zur 1:0-Führung traf. In der 24.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Der FC Tägerwilen startete in Abtwil zum drittenmal in Folge mit der gleichen Anfangself. Lediglich der 19jährige Domagoj ersetzte Dzamic. Bereits in der 8. Spielminute setzte Longo mit einer Flanke den starken Kucani ein, der per Kopf zur 1:0-Führung traf. In der 24. Minute wurde Wehrle brutal im Mittelfeld gefoult. Leider musste Wehrle daraufhin das Feld mit Hilfe seiner Teamkollegen verlassen. Ohne Verwarnung ging es weiter. Für Wehrle spielte nun Neuzugang Parisi. In der 34. Minute wurde es im Tägerwiler Strafraum brenzlig. Der Ball war im Netz, Abtwil jubelte, doch der Assistent entschied auf Abseits. Abtwil hatte in der zweiten Hälfte keine weiteren Torchancen. In der 80. Minute wurde beinahe das Spiel auf den Kopf gestellt. Ein langer abgefälschter Ball hebelte die komplette Tägerwiler Mannschaft aus und der Abtwiler Stürmer vergab vor Schoop. In der 85. Minute fiel endlich der ersehnte 2:0-Treffer. Ein Konter spielte der schnelle Trigo quer auf Kucani, der kaltschnäuzig abschloss. In der 90. Minute erzielte Tägerwilen noch den 3:0-Endstand. Abermals ein Bilderbuch-Konter, der durch Parisi abgeschlossen wurde. (am)