Swiss Series in Weinfelden

Morgen Samstag und am Sonntag (jeweils ab 9 Uhr) findet bereits zum neunten Mal das Thurgauer A3B/C/D- Turnier statt. Es ist eines der fünf nationalen Turniere, die zur Badminton Swiss Series gehören.

Merken
Drucken
Teilen

BADMINTON. Auch dieses Jahr fliegen wieder die Shuttles in der Paul-Reinhart-Turnhalle in Weinfelden. Der Badminton Club Weinfelden organisiert an diesem Wochenende bereits zum neunten Mal das Thurgauer A3B/C/D- Turnier. Heuer nehmen über 110 Spielerinnen und Spieler von 38 Clubs der Kategorien A3B, C und D aus der ganzen Schweiz teil. Mit der erstmaligen Durchführung der Kategorie A3B wird das Turnier-Niveau zusätzlich gesteigert.

Podest-Chancen für Weinfelder

Unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sind neun Weinfelderinnen und Weinfelder vertreten. Hohe Erwartungen setzen die Weinfelder auf Marcel Moser, der in der Kategorie Herren Einzel A3B gesetzt ist. Gespannt sein darf man auf das Comeback von Marco Schaffner, der erstmals seit mehr als zwei Jahren wieder an einem Turnier teilnimmt. Er spielt wie Marcel Moser in der Kategorie Herren Einzel A3B und gemeinsam mit Marcel Moser im Herren Doppel A3B. Auch von den weiteren Weinfelderinnen und Weinfeldern kann einiges erwartet werden.

BSS Leader

Von der BSS-Gesamtrangliste sind alle Führenden anwesend. Alexandra Zeller (BC Linth/Näfels) und Yannik Poznicek (St. Galler Badminton Bären) bei den Aktiven sowie Aline Müller (BCC Bösingen) und Cyrill Lippuner (St. Galler Badminton Bären) bei den Junioren werden versuchen, ihre Spitzenposition zu verteidigen. Ob sie ihrer Favoritenrolle gerecht werden, wird sich am Turnierwochenende zeigen. (r)

Alle Infos im Internet unter www.bssonline.ch