Swiss Ladies Open stark besetzt

GOLF. Nach der geglückten Premiere im vergangenen Jahr kommt es vom 7. bis 9. Mai im Golfclub Gams-Werdenberg zur zweiten Austragung der Swiss Ladies Open. Das Turnier zählt zu den LET Access Series, der Second-Level-Tour im europäischen Golfsport der Frauen.

Drucken
Teilen

GOLF. Nach der geglückten Premiere im vergangenen Jahr kommt es vom 7. bis 9. Mai im Golfclub Gams-Werdenberg zur zweiten Austragung der Swiss Ladies Open. Das Turnier zählt zu den LET Access Series, der Second-Level-Tour im europäischen Golfsport der Frauen. Dabei werden 120 Spielerinnen – davon 16 Schweizerinnen – um ein Preisgeld von 30 000 Euro spielen.

Sechs einheimische Aushängeschilder, die schon einige Jahre auf der Tour spielen, werden dem Turnier ihre Aufwartung machen; unter ihnen die aus Bad Ragaz stammende Monja Mätzler, die bei der ersten Ausgabe als Siebte beste Schweizerin war. Ebenfalls werden mindestens vier Spielerinnen antreten, die im Vorjahr auf den LET Access Series einen Turniersieg feierten. Die Schwedinnen Isabella Ramsay und Emma Nilsson, die Norwegerin Tonje Daffinrud sowie die Dänin Daisy Nielsen. (red.)