SWISS INDOORS: Cilic und Del Potro mit viel Mühe

Im ersten Halbfinal in Basel kommt es heute zum Zweikampf zwischen Titelverteidiger Marin Cilic und Juan Martin Del Potro.

Merken
Drucken
Teilen
Juan Martin Del Potro setzte sich erst im dritten Satz durch. (Bild: Marc Schumacher/Freshfocus)

Juan Martin Del Potro setzte sich erst im dritten Satz durch. (Bild: Marc Schumacher/Freshfocus)

Die heutigen Halbfinal-Gegner Marin Cilic und Juan Martin Del Potro hatten im Viertelfinal zu kämpfen. Für Cilic erwies sich die Aufgabe gegen den Ungar Marton Fucsovics als wesentlich schwieriger als erwartet. Gut drei Stunden hatte die Nummer zwei der Setzliste zu kämpfen, ehe sie sich gegen den Aussenseiter mit 7:6 (7:3), 5:7, 7:6 (7:4) durchsetzte. Viel zur bislang besten Partie in dieser Woche trug der 25-jährige Fucsovics bei, der erstmals auf der ATP-Tour in einem Viertelfinal stand. Der ehemalige Wimbledonsieger und Weltranglisten-Erste bei den Junioren zeigte einen beherzten Auftritt.

Als erster der Mitfavoriten auf den Titel hatte Juan Martin Del Potro den Einzug in die Halbfinals geschafft. Nach einem hart umkämpften dritten Satz setzte sich der Argentinier im Duell zweier Spieler, die sich noch Chancen auf die Teilnahme an den ATP-Finals in London machen dürfen, gegen den Spanier Roberto Bautista Agut (ATP 21) in gut zwei Stunden 6:2, 2:6, 6:4 durch. Roger Federers Spiel gegen Adrian Mannarino war bei Redaktionsschluss beim Stand von 4:6, 6:1 noch in Gang. (sda)