Swiss Boxing Team kämpft in Frauenfeld

BOXEN. Am Freitagabend, 14. Oktober, fliegen im Boxring auf der Grossen Allmend in Frauenfeld die Fäuste. Bei der sechsten Frauenfelder Box-Night trifft das Swiss Boxing Team in einem internationalen Vergleichskampf auf das Team aus Italien. Auch ein attraktives Rahmenprogramm ist in Vorbereitung.

Drucken
Teilen

BOXEN. Am Freitagabend, 14. Oktober, fliegen im Boxring auf der Grossen Allmend in Frauenfeld die Fäuste. Bei der sechsten Frauenfelder Box-Night trifft das Swiss Boxing Team in einem internationalen Vergleichskampf auf das Team aus Italien. Auch ein attraktives Rahmenprogramm ist in Vorbereitung.

Boxer mit Rang und Namen

Beim internationalen Box-Vergleichskampf, der vom Boxclub Frauenfeld nach einer mehrjährigen Pause durchgeführt wird, steht auf Schweizer Seite alles im Ring, was Rang und Namen hat. Allen voran die Olympia-Kandidaten Davide Faraci (Mittelgewicht, Bronze-Medaillengewinner an der U22-EM in Russland), Uke Smajli (Halbschwergewicht, Medaillengewinner an mehreren internationalen Turnieren) sowie Vize-Europameisterin Sandra Brügger (Halbweltergewicht).

Gesamthaft stehen etwa ein Dutzend Kämpfe auf dem Programm, wobei auch einheimische Boxer mit von der Partie sein werden. Für gute Stimmung im Festzelt auf der Grossen Allmend, in dem kurz zuvor das Oktoberfest zu Ende gegangen sein wird, dürfte somit auf jeden Fall gesorgt sein. (red.)