Sven Bärtschi mit Tordoublette

Drucken
Teilen

Eishockey Sven Bärtschi trumpfte in der NHL beim 4:3-Sieg der Vancouver Canucks auswärts gegen die Los Angeles Kings gross auf. Im zweiten Spiel nach seinem Comeback nach einer einmonatigen Verletzungspause schoss Bärtschi das 1:0 und das 3:0. Der Langenthaler verwertete jeweils einen Abpraller zu seinen Saisontoren 14 und 15, seiner vierten Doublette der Saison. Die Canucks, bei denen auch Luca Sbisa zum Einsatz kam, gaben in der Schlussphase den zwischenzeitlichen 4:0-Vorsprung bei­nahe noch aus der Hand.

Weniger Erfolg war den an­deren Schweizern beschieden. Roman Josi, Yannick Weber und Kevin Fiala verloren mit den Nashville Predators gegen die Chicago Blackhawks 3:5, befinden sich aber weiterhin auf Playoff-Kurs.

Sven Andrighetto muss nach seinem Wechsel von den Montreal Canadiens nach Denver weiter auf seinen ersten Einsatz mit den Colorado Avalanche warten. Der Zürcher besitzt nach wie vor kein Arbeitsvisum für die USA. Colorado erlitt bei der 1:6-Niederlage gegen die Winnipeg Jets im 63. Saisonspiel die 46. Niederlage. (sda)