Super League

Drucken
Teilen
Der entscheidende Moment: Albian Ajeti (Nummer 27) behält die Nerven und verwertet ein Steilzuspiel kurz vor Schluss souverän. (Bild: Andy Müller/Freshfocus)

Der entscheidende Moment: Albian Ajeti (Nummer 27) behält die Nerven und verwertet ein Steilzuspiel kurz vor Schluss souverän. (Bild: Andy Müller/Freshfocus)

Nachtragsspiel der 2. Runde:

Lugano – St. Gallen0:1 (0:0)

1. Zürich 4 3 1 0 6:1 10

2. Young Boys 4 3 0 1 9:4 9

3. Basel 4 3 0 1 9:5 9

4. Luzern 4 2 1 1 6:5 7

5. St. Gallen 4 2 1 1 6:5 7

6. Sion 4 2 0 2 2:4 6

7. Lugano 4 1 1 2 3:4 4

8. Thun 4 1 0 3 5:6 3

9. Lausanne-Sport 4 0 1 3 5:10 1

10. Grasshoppers 4 0 1 3 4:11 1

Die nächsten Spiele. 5. Runde. Samstag, 19. August, 19 Uhr: Thun – Lausanne, Zürich – Young Boys. – Sonntag, 20. August, 16 Uhr: Grasshoppers – St. Gallen, Basel – Lugano, Sion – Luzern.