Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Super League

Fussball

Brahimi wechselt nach Athen

Mergim Brahimi wechselt von den Grasshoppers nach Griechenland. Der 25-jährige kosovarische Internationale unterschrieb einen Vertrag mit dem Tabellenfünften Panionios Athen.

Testspiele. In Lugano: Lugano – Chiasso 5:1 (4:1). – Tore für Lugano: Gerndt, Bottani, Daprelà, Crnigoj, Manicone. – In Catania (ITA). Catania (Serie C) – Sion 2:1 (0:1). – Tor für Sion: Schneuwly. – In Jerez (ESP): Young Boys – Sandhausen (2. Bundesliga) 3:0 (0:0). – Tore für YB: Assalé (2), Fassnacht. – In Marbella (ESP): Basel – Tianjin Quanjian (CHN) 1:1 (1:1). – Tor für Basel: Okafor.

Testspiel vom Samstag: Wil – Austria Lustenau (Österreich, 2. Division) 2:2.

Wil – Austria Lustenau 2:2 (1:2)

IGP-Arena – 113 Zuschauer – Sr. Gianforte.

Tore: 19. Breitenmoser 1:0. 23. Paulo Victor 1:1. 29. Krainz 1:2. 88. Muslin 2:2.

Wil: 1. Halbzeit: Freid; Rahimi, Lekaj, Atila; Von Niederhäusern, Zé Eduardo, Breitenmoser, Schällibaum; Lombardi; Audino, Savic.

2. Halbzeit: Freid; Gonçalves, Muslin, Stillhart, Hefti; Latifi, Scholz; Kräuchi, Vonlan-then, Keller; Cortelezzi.

Austria Lustenau: 1. Halbzeit: Sebald; Lang, Grasegger, Grujcic, Joppich; Dossou, Krainz, Tiefenbach, Drazan; Ronivaldo, Paulo Victor.

2. Halbzeit: Mohr; Friedrich, Tuncer, Kobleder, Avramovic; Gabryel, Güclü, Djuric, Sobkova; Barbosa, Weyermayer (68.Ibrisimovic).

Bemerkungen: Wil ohne Miesch (verletzt), Hamdiu, Ilazi, Maroufi, Korkmaz, Sacirovic, Schiavano Kucani, Huber, Roesler, Gjoshi und Pugliese (alle nicht im Aufgebot), dafür mit den Testspielern Marvin Baumann, Alessandro Kräuchi, Nias Hefti (alle St. Gallen U21) und Nick von Niederhäusern (zuletzt in Amerika). Austria Lustenau ohne Pavlovic (krank), Dorn, William (beide verletzt) und Canadi (abwesend), Lovric, Bösch und Eugster (alle nicht im Aufgebot), dafür mit den Testspielern Christoph Weyermayr, Elvin Ibrisimovic und Marko Keca. – Verwarnungen: 28. Rahimi (Foul). 70. Friedrich (Foul). 80. Kobleder (Foul).

Bundesliga. 18. Runde: Köln – Gladbach 2:1. Dortmund – Wolfsburg 0:0. Bremen – Hoffenheim 1:1. Frankfurt – Freiburg 1:1. Stuttgart – Hertha Berlin 1:0. Augsburg – Hamburg 1:0. Hannover – Mainz 3:2. Leipzig – Schalke 3:1. Leverkusen – Bayern München 1:3.

1. Bayern 18 14 2 2 40:12 44

2. Leipzig 18 9 4 5 30:26 31

3. Schalke 18 8 6 4 29:24 30

4. Dortmund 18 8 5 5 39:24 29

5. Leverkusen 18 7 7 4 35:26 28

6. Gladbach 18 8 4 6 28:30 28

7. Augsburg 18 7 6 5 28:23 27

8. Hoffenheim 18 7 6 5 28:23 27

9. Frankfurt 18 7 6 5 21:19 27

10. Hannover 18 7 5 6 27:28 26

11. Hertha Berlin 18 6 6 6 26:26 24

12. Wolfsburg 18 3 11 4 21:21 20

13. Stuttgart 18 6 2 10 14:21 20

14. Freiburg 18 4 8 6 18:32 20

15. Mainz 18 4 5 9 21:31 17

16. Bremen 18 3 7 8 14:21 16

17. Hamburg 18 4 3 11 15:26 15

18. Köln 18 2 3 13 12:33 9

Köln – Gladbach 2:1 (1:0)

50 000 Zuschauer. – Tore: 34. Sörensen 1:0. 69. Raffael 1:1. 95. Terodde 2:1. – Bemerkungen: Gladbach mit Sommer, Elvedi und Zakaria (verwarnt), ohne Drmic (Ersatz).

Dortmund – Wolfsburg 0:0

80 600 Zuschauer. – Bemerkungen: Dortmund mit Bürki, ohne Aubameyang (aus disziplinarischen Gründen gesperrt). Wolfsburg ab 64. mit Steffen (erster Einsatz in der Bundesliga).

Liverpool beendet die Serie von Manchester City

Manchester City kassierte in der 23. Runde der Premier League die erste Niederlage. Der unangefochtene Leader verlor ein hochklassiges Spiel bei Liverpool 3:4. Phasenweise musste sich City vorführen lassen. Seit dem 1:2 bei Chelsea Anfang April 2017 hatte Manchester City saisonübergreifend in 30 Ligaspielen sagenhafte 82 Punkte geholt. In dieser Saison spielte die Mannschaft von Pep Guardiola bislang in einer eigenen Liga. Vor Manchester Uniteds Spiel heute gegen Stoke beträgt der Vorsprung auf den Zweiten noch immer 15 Punkte. Aber in Liverpool wurde Guardiolas Equipe nach der Pause regelrecht auseinandergenommen. Liverpool stellte mit drei Toren innert neun Minuten von 1:1 auf 4:1. Roberto Firmino mit einem wunderbaren Heber (59.), Sadio Mané mittels wuchtigen Hocheckschusses (62.) und Mohamed Salah mit einem Lob aus 35 Metern ins verwaiste Tor verlängerten Liverpools Serie der Ungeschlagenheit in allen Wettbewerben seit dem 22. Oktober 2017 auf 18 Spiele.

Arsenal verliert Kontakt zu Europacup-Plätzen

Arsenal setzte die Reihe ungenügender Leistungen auch in der 23. Runde fort. Die Londoner gingen in Bournemouth in der zweiten Halbzeit in Führung, gaben den Match danach aus der Hand und bezogen mit dem 1:2 bereits ihre sechste Meisterschaftsniederlage der Saison. Arsenal hatte aus den ersten fünf Direktbegegnungen gegen Bournemouth seit dessen Aufstieg vor zweieinhalb Jahren 13 Punkte geholt. Mit der ersten Niederlage gegen die in der Abstiegszone befindliche Mannschaft aus Südengland verlor Arsenal – der für drei Spiele gesperrte Trainer Arsène Wenger durfte das Team nicht coachen – als Sechster den Kontakt zu den fünf Mannschaften, die am Ende der Saison die Plätze im Europacup unter sich aufteilen.

Premier League. 23. Runde: Bournemouth – Arsenal 2:1. Liverpool – Manchester City 4:3. Crystal Palace – Burnley 1:0. Chelsea – Leicester 0:0. Huddersfield – West Ham 1:4. Newcastle – Swansea 1:1. Watford – Southampton 2:2. West Bromwich – Brighton 2:0. Tottenham – Everton 4:0. Heute spielen: 21.00 Manchester United – Stoke.

1. Manchester C. 23 20 2 1 67:17 62

2. Manchester U. 22 14 5 3 45:16 47

3. Liverpool 23 13 8 2 54:28 47

4. Chelsea 23 14 5 4 41:16 47

5. Tottenham 23 13 5 5 46:21 44

6. Arsenal 23 11 6 6 41:30 39

7. Burnley 23 9 7 7 19:20 34

8. Leicester 23 8 7 8 34:32 31

9. Everton 23 7 6 10 25:38 27

10. Watford 23 7 5 11 33:42 26

11. West Ham 23 6 7 10 29:41 25

12. Crystal Palace 23 6 7 10 21:33 25

13. Bournemouth 23 6 6 11 24:35 24

14. Huddersfield 23 6 6 11 19:39 24

15. Newcastle 23 6 5 12 21:31 23

16. Brighton 23 5 8 10 17:29 23

17. Southampton 23 4 9 10 23:34 21

18. Stoke 22 5 5 12 23:47 20

19. West Bromwich 23 3 10 10 18:30 19

20. Swansea 23 4 5 14 14:35 17

Sevilla verpasst einmalige Gelegenheit

Der FC Sevilla verpasst die seltene Gelegenheit, mit Real Madrid punktemässig gleichzuziehen. Sevilla verliert überraschend 0:1 bei Abstiegskandidat Alaves.

La Liga. 19. Runde: Levante – Celta Vigo 0:1. Alaves – FC Sevilla 1:0. Espanyol Barcelona – Athletic Bilbao 1:1. San Sebastian – FC Barcelona 2:4. Girona – Las Palmas 6:0. Real Madrid – Villarreal 0:1. Eibar – Atlético Madrid 0:1. La Coruña – Valencia 1:2. Getafe – Malaga 1:0. Heute spielen: 21.00 Betis Sevilla – Leganes.

1. FC Barcelona 19 16 3 0 52:9 51

2. Atlético Madrid 19 12 6 1 28:8 42

3. Valencia 19 12 4 3 40:19 40

4. Real Madrid 18 9 5 4 32:17 32

5. Villarreal 19 9 4 6 26:21 31

6. FC Sevilla 19 9 2 8 23:28 29

7. Eibar 19 8 3 8 24:31 27

8. Girona 19 7 5 7 28:28 26

9. Getafe 19 7 5 7 23:18 26

10. Celta Vigo 19 7 4 8 33:27 25

11. Athletic Bilbao 19 6 7 6 21:20 25

12. Leganes 17 7 3 7 13:14 24

13. Betis Sevilla 18 7 3 8 30:34 24

14. Esp. Barcelona 19 6 6 7 16:22 24

15. San Sebastian 19 6 5 8 33:34 23

16. Alaves 19 6 0 13 14:27 18

17. Levante 19 3 9 7 15:26 18

18. La Coruña 19 4 4 11 21:37 16

19. Las Palmas 19 3 2 14 14:46 11

20. Malaga 19 3 2 14 13:33 11

Ligue 1. 20. Runde: St-Etienne – Toulouse 2:0. Lyon – Angers 1:1. Nantes – Paris St-Germain 0:1. Strasbourg – Guingamp 0:2. Rennes – Marseille 0:3. Caen – Lille 0:1. Dijon – Metz 1:1. Montpellier – Monaco 0:0. Nice – Amiens 1:0. Troyes – Bordeaux 0:1. – Tabellenspitze: 1. Paris St-Germain 20/53. 2. Monaco 20/42. 3. Lyon 20/42. 4. Marseille 20/41. 5. Nantes 20/33. 6. Nice 20/30. 7. Guin­gamp 20/29. 8. Montpellier 20/27. 9. Dijon 20/25. 10. Rennes 20/25. 11. Strasbourg 20/24. 12. Caen 20/24. 13. Bordeaux 20/23. 14. St-Etienne 20/23. 15. Lille 20/22.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.