Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Super League

Fussball

22. Runde:

Basel – St. Gallen 0:2 (0:0)

Lugano – Grasshoppers 1:0 (1:0)

Sion – Lausanne-Sport 3:1 (2:1)

Young Boys – Thun 3:1 (2:0)

Zürich – Luzern 1:1 (0:1)

1. Young Boys 22 15 4 3 52:22 49

2. Basel 22 12 5 5 41:19 41

3. Zürich 22 8 8 6 29:27 32

4. Lugano 22 9 4 9 23:28 31

5. St. Gallen 22 9 3 10 29:41 30

6. Grasshoppers 22 7 6 9 30:31 27

7. Luzern 22 7 6 9 30:37 27

8. Lausanne-Sport 22 7 4 11 36:45 25

9. Thun 22 7 3 12 35:42 24

10. Sion 22 5 5 12 27:40 20

Die nächsten Spiele. 23. Runde: 24. Februar, 19.00 Uhr: Lausanne – Basel, Young Boys – Sion. Sonntag, 25. Februar, 16.00 Uhr: Luzern – Thun, St. Gallen – Lugano, Grasshoppers – Zürich.

Young Boys – Thun 3:1 (2:0)

18 030 Zuschauer – Sr. San.

Tore: 23. Hoarau (Assalé) 1:0. 30. Assalé (Sanogo) 2:0. 68. Hediger (Spielmann) 2:1. 69. Hoarau (Sulejmani) 3:1.

Young Boys: Wölfli; Mbabu, Nuhu, von Bergen, Benito; Moumi Ngamaleu (74. Schick), Sanogo, Sow, Sulejmani (85. Lotomba); Assalé (90. Bertone), Hoarau.

Thun: Nikolic; Bürgy (65. Hunziker), Sutter, Righetti; Lauper; Glarner (46. Kablan), Hediger, Costanzo (72. Karlen), Facchinetti; Tosetti, Spielmann.

Bemerkungen: Young Boys ohne von Ballmoos und Fassnacht (beide verletzt). Thun ohne Sorgic, Bigler, Rodrigues, Alessandrini, Faivre und Schwizer (alle verletzt). Glarner verletzt ausgeschieden. – Verwarnungen: 25. Spielmann (Foul), 26. Moumi Ngamaleu (Foul), 36. Righetti (Foul), 86. Hediger (Foul), 87. Assalé (Foul), 91. Mbabu (Ballwegschlagen).

Sion – Lausanne 3:1 (2:1)

9000 Zuschauer – Sr. Klossner.

Tore: 3. Rochat (Eigentor) 1:0. 16. Schneuwly (Mboyo) 2:0. 39. Zidane (Kololli) 2:1. 94. Adryan 3:1.

Sion: Fickentscher; Angha, Cümart, Neitzke, Lenjani; Cunha, Toma (74. Pinga), Grgic, Carlitos (57. Adryan); Mboyo (63. Kouassi), Schneuwly.

Lausanne: Castella; Loosli, Rochat, Monteiro; Schmid, Pasche, Fransson (79. Zeqiri), Kololli; Geissmann (55. Rapp), Zidane, Margiotta (85. Gétaz).

Bemerkungen: Sion ohne Kasami (suspendiert), Mitrjuschkin, Zock und Uçan (alle verletzt). Lausanne ohne Dominguez, Manière und Zarate (alle verletzt). Verwarnungen: 12. Mboyo. 40. Monteiro. 43. Schneuwly. 49. Carlitos. 61. Rapp. 72. Pasche (alle Foul). 72. Schmid (Unsportlichkeit). 86. Neitzke. 93. Cunha (beide Foul).

Zürich – Luzern 1:1 (0:1)

8273 Zuschauer – Sr. Fähndrich.

Tore: 28. Schneuwly (Juric) 0:1. 60. Dwamena (Marchesano) 1:1.

Zürich: Vanins; Nef (80. Bangura) , Palsson, Thelander; Sarr; Winter, Marchesano (70. Rexhepi), Rodriguez, Pa Modou; Frey, Dwamena (86. Odey).

Luzern: Omlin; Grether, Knezevic, Schulz, Lustenberger; Voca, Kryeziu; Schneuwly (87. Custodio), Gvilia (67. Cirkovic), Rodriguez (78. Demhasaj); Juric.

Bemerkungen: Zürich ohne Rüegg (gesperrt), Alesevic, Kempter, Maouche und Schönbächler (alle verletzt). Luzern ohne Kutesa, Schindelholz, Schwegler, Sidler (alle verletzt) sowie Alves und Arnold (beide rekonvaleszent). – Verwarnungen: 12. Juric (Foul), 15. Schulz (Foul), 44. Frey (Reklamieren), 49. Lustenberger (Schwalbe), 54. Nef (Foul), 93. Demhasaj (Unsportlichkeit).

Lugano – Grasshoppers 1:0 (1:0)

3380 Zuschauer – Sr. Erlachner.

Tor: 45. Mariani (Gerndt) 1:0.

Lugano: Da Costa; Rouiller, Sulmoni, Golemic; Piccinocchi; Crnigoj (82. Janko), Sabbatini, Mariani (76. Carlinhos), Amuzie; Gerndt, Bottani (69. Vecsei).

Grasshoppers: Lindner; Bergström, Vilotic (58. Djuricin), Rhyner; Lika, Basic, Taipi, Lavanchy; Kapic (76. Bajrami), Jeffrén; Kodro (83. Fasko).

Bemerkungen: Lugano ohne Mihajlovic (gesperrt), Ledesma, Daprelà, Schäppi (alle verletzt) und Padalino (nicht im Aufgebot). Grasshoppers ohne Avdijaj, Andersen (beide verletzt), Sainsbury, Cvetkovic (beide nicht qualifiziert) und Pnishi (nicht im Aufgebot). Erster Einsatz von Marc Janko bei Lugano. Verwarnungen: 29. Sabbatini (Foul), 35. Basic (Foul), Lavanchy (Foul), 67. Gerndt (Foul), 74. Rouiller (Foul).

21. Runde

Rapperswil-Jona – Schaffhausen 3:1 (2:0)

Aarau – Chiasso 4:1 (2:1)

Vaduz – Wohlen 5:1 (1:0)

Heute spielen:

19.45 Xamax – Servette

1. Xamax 20 16 2 2 46:21 50

2. Servette 19 11 6 2 32:16 39

3. Schaffhausen 21 12 0 9 39:30 36

4. Vaduz 21 9 6 6 30:28 33

5. Rapperswil 20 7 6 7 27:26 27

6. Aarau 20 6 6 8 28:31 24

7. Chiasso 21 6 6 9 24:30 21

8. Wil 21 4 6 11 19:30 18

9. Winterthur 21 3 7 11 23:32 16

10. Wohlen + 20 3 5 12 25:49 14

+ Absteiger

Die nächsten Spiele. 22. Runde. Freitag, 23. Februar, 20.00 Uhr: Wohlen – Rapperswil-Jona. Samstag, 24. Februar, 19.00 Uhr: Schaffhausen – Wil, Servette – Aarau. Sonntag, 25. Februar, 16.00 Uhr: Winterthur – Vaduz. Montag, 26. Februar, 20.00 Uhr: Chiasso – Xamax.

Peter Stögers Rekord mit Dortmund

Peter Stöger hat dank dem 1:0-Sieg auswärts in Mönchengladbach einen Startrekord als Trainer von Borussia Dortmund aufgestellt. Vor ihm blieb noch kein anderer BVB-Trainer in den ersten acht Bundesligaspielen unbesiegt. Dortmund bleibt damit weiterhin auf Champions-League-Kurs. Nachdem Josip Drmic bei Gladbach nach 79 Minuten eingewechselt worden war, standen bis zur Auswechslung von Denis Zakaria mit Yann Sommer, Nico Elvedi, Zakaria und Drmic sowie Roman Bürki und Manuel Akanji während vier Minuten sechs Schweizer gleichzeitig auf dem Platz. Dabei spielte sich gestern vor allem Dortmunds Torhüter Bürki in den Vordergrund. Am Ende zählten die offiziellen Statistiker zehn Paraden – Bestwert in dieser Bundesligasaison.

Bundesliga. 23. Runde. Köln – Hannover 1:1. Freiburg – Werder Bremen 1:0. Hamburg – Leverkusen 1:2. Wolfsburg – Bayern München 1:2. Schalke – Hoffenheim 2:1. Augsburg – Stuttgart 0:1. Mönchengladbach – Dortmund 0:1. Heute spielen: 20.30 Frankfurt – Leipzig.

1. Bayern München 23 19 2 2 55:18 59

2. Dortmund 23 11 7 5 48:29 40

3. Leipzig 22 11 5 6 35:29 38

4. Leverkusen 23 10 8 5 43:30 38

5. Schalke 23 10 7 6 36:30 37

6. Frankfurt 22 10 6 6 30:25 36

7. Hannover 23 8 8 7 32:33 32

8. Augsburg 23 8 7 8 32:29 31

9. Hoffenheim 23 8 7 8 37:37 31

10. Gladbach 23 9 4 10 30:35 31

11. Hertha Berlin 23 7 9 7 30:30 30

12. Freiburg 23 6 10 7 24:37 28

13. Stuttgart 23 8 3 12 19:27 27

14. Wolfsburg 23 4 12 7 26:30 24

15. Bremen 23 5 8 10 21:28 23

16. Mainz 23 6 5 12 28:41 23

17. Hamburg 23 4 5 14 18:34 17

18. Köln 23 3 5 15 20:42 14

Augsburg – Stuttgart 0:1 (0:1)

30 007 Zuschauer. – Tor: 28. Gomez 0:1. – Bemerkung: Augsburg mit Hitz.

Mönchengladbach – Dortmund 0:1 (0:1)

54 018 Zuschauer. – Tor: 31. Reus 0:1. – Bemerkung: Mönchengladbach mit Sommer, Elvedi, Zakaria (bis 83.) und Drmic (ab 79.), Dortmund mit Bürki und Akanji.

Freiburg – Werder Bremen 1:0 (1:0)

24 000 Zuschauer. – Tor: 24. Petersen (Foulpenalty) 1:0. – Bemerkungen: Freiburg ohne Sierro (nicht im Aufgebot). 88. Haberer (Freiburg) schiesst Foulpenalty an den Pfosten.

Hamburg – Bayer Leverkusen 1:2 (0:1)

45 691 Zuschauer. – Tore: 40. Bailey 0:1. 50. Havertz 0:2. 70. Hahn 1:2. – Bemerkung: Hamburg ohne Janjicic (Ersatz).

Köln – Hannover 1:1 (1:1)

48 400 Zuschauer. – Tore: 30. Osako 1:0. 37. Füllkrug 1:1. – Bemerkung: Hannover mit Schwegler.

Wolfsburg – Bayern München 1:2 (1:0)

30 000 Zuschauer. – Tore: 8. Didavi 1:0. 64. Wagner 1:1. 90. Lewandowski (Foulpenalty) 1:2. – Bemerkungen: Wolfsburg mit Steffen (bis 83.), ohne Mehmedi (Ersatz). 55. Casteels lenkt Foulpenalty von Robben an den Pfosten.

Schalke – Hoffenheim 2:1 (2:0)

60 761 Zuschauer. – Tore: 11. Kehrer 1:0. 28. Embolo 2:0. 78. Kramaric 2:1. – Bemerkung: Schalke mit Embolo (bis 82.), Hoffenheim mit Zuber (ab 52.) und Kobel (krank).

Cup. Achtelfinals: Rochdale (3.) – Tottenham Hotspur 2:2. – Bei Unentschieden gibt es ein Wiederholungsspiel.

Serie A. 25. Runde: Udinese – AS Roma 0:2. Chievo Verona – Cagliari 2:1. Genoa – Inter Mailand 2:0. Torino – Juventus Turin 0:1. Benevento – Crotone 3:2. Bologna – Sassuolo 2:1. Napoli – SPAL Ferrara 1:0. Atalanta Bergamo – Fiorentina 1:1. AC Milan – Sampdoria Genua 1:0. – Heute spielen: 20.45 Lazio Rom – Hellas Verona.

1. Napoli 25 21 3 1 55:15 66

2. Juventus Turin 25 21 2 2 62:15 65

3. AS Roma 25 15 5 5 40:19 50

4. Inter Mailand 25 13 9 3 40:21 48

5. Lazio Rom 24 14 4 6 59:33 46

6. Sampdoria 25 12 5 8 44:33 41

7. AC Milan 25 12 5 8 35:30 41

8. Atal. Bergamo 25 10 8 7 37:29 38

9. Torino 25 8 12 5 35:30 36

10. Udinese 25 10 3 12 36:36 33

11. Fiorentina 25 8 8 9 34:32 32

12. Bologna 25 9 3 13 31:38 30

13. Genoa 25 8 6 11 21:25 30

14. Chievo Verona 25 6 7 12 23:42 25

15. Cagliari 25 7 4 14 23:36 25

16. Sassuolo 25 6 5 14 15:43 23

17. Crotone 25 5 6 14 21:44 21

18. SPAL Ferrara 25 3 8 14 23:47 17

19. Hellas Verona 24 4 4 16 22:48 16

20. Benevento 25 3 1 21 18:58 10

Gameiro Matchwinner für Atlético Madrid

Nicht Antoine Griezmann, nicht Diego Costa: Die entscheidende Figur beim 2:0-Heimsieg von Atlético Madrid gegen Athletic Bilbao war der Franzose Kevin Gameiro. Der Stürmer war erst nach einer Stunde eingetreten und führte den Tabellenzweiten nur acht Minuten später mit seinem erst fünften Saisontor auf den richtigen Weg. In der Schluss­phase lancierte Gameiro zudem Sturmkollege Costa mit einem sehenswerten Steilpass – 2:0. Am Ende gewann Atlético zum vierten Mal in Folge ohne Gegentor. Der Rückstand auf Leader FC Barcelona beträgt zwar weiterhin sieben Punkte. In Sachen Defensivarbeit ist das Team von Diego Simeone aber weiterhin die Nummer 1. Atlético hat in 24 Meisterschaftsspielen bloss neun Gegentore kassiert. Das ist der absolute Bestwert in den fünf Topligen der Welt.

La Liga. 24. Runde. Las Palmas – Sevilla 1:2. Eibar – FC Barcelona 0:2. Alaves – Deportivo La Coruña 1:0. Malaga – Valencia 1:2. San Sebastian – Levante 3:0. Atlético Madrid – Athletic Bilbao 2:0. Espanyol Barcelona – Villarreal 1:1. Betis Sevilla – Real Madrid 3:5. – Heute spielen: 21.00 Getafe – Celta Vigo.

1. FC Barcelona 24 19 5 0 62:11 62

2. Atlético Madrid 24 16 7 1 36:9 55

3. Valencia 24 14 4 6 47:28 46

4. Real Madrid 23 13 6 4 55:26 45

5. FC Sevilla 24 12 3 9 31:35 39

6. Villarreal 24 11 5 8 35:29 38

7. Eibar 24 10 5 9 32:36 35

8. Girona 24 9 7 8 34:30 34

9. Betis Sevilla 24 10 3 11 41:50 33

10. Celta Vigo 23 9 5 9 41:34 32

11. Getafe 23 7 9 7 26:21 30

12. Leganes 23 8 5 10 20:25 29

13. San Sebastian 24 8 5 11 46:45 29

14. Athletic Bilbao 24 6 10 8 24:27 28

15. Alaves 24 9 1 14 22:33 28

16. Esp. Barcelona 24 6 9 9 22:32 27

17. Levante 24 3 11 10 21:38 20

18. Las Palmas 24 5 3 16 18:52 18

19. La Coruña 24 4 5 15 24:53 17

20. Malaga 24 3 4 17 15:38 13

Ligue 1. 26. Runde: Monaco – Dijon 4:0. Paris Saint-Germain – Strasbourg 5:2. Amiens – Toulouse 0:0. Caen – Rennes 2:2. Montpellier – Guingamp 1:1. Troyes – Metz 1:0. Angers – Saint-Etienne 0:1. Nice – Nantes 1:1. Lille - Lyon 2:2. Marseille – Bordeaux 1:0 – Tabelle:

1. Paris Saint-Germain 26/68. 2. Monaco 26/56. 3. Marseille 26/55. 4. Lyon 26/49. 5. Nantes 26/39. 6. Montpellier 26/38. 7. Rennes 26/35. 8. Bordeaux 26/35. 9. Nice 26/35. 10. Guingamp 26/34. 11. Saint-Etienne 26/33. 12. Caen 26/32. 13. Dijon 25/31. 14. Strasbourg 26/30. 15. Troyes 25/27. 16. Toulouse 26/27. 17. Lille 26/27. 18. Amiens 26/26. 19. Angers 26/25. 20. Metz 26/18.

Bundesliga. 24. Runde: Rapid Wien – Sturm Graz 1:1. LASK Linz – Altach 2:0. Mattersburg – Austria Wien 2:1. Wolfsberg – Admira Wacker Mödling 1:3. Salzburg – St. Pölten 4:0. – Tabelle: 1. Salzburg 23/52. 2. Sturm Graz 23/45. 3. Admira Wacker Mödling 23/37. 4. Rapid Wien 23/36. 5. LASK Linz 23/36. 6. Mattersburg 23/30. 7. Austria Wien 23/27. 8. Altach 23/26. 9. Wolfsberg 23/20. 10. St. Pölten 23/7.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.