Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

STURZ: Mountainbike-Weltmeisterin Jolanda Neff bricht sich Schlüsselbein und Ellbogen

Das Radquer-Rennen im niederländischen Hoogerheide nahm am Sonntag kein gutes Ende für die Thalerin Jolanda Neff. Bei einem Sturz brach sie sich den rechten Ellbogen und das linke Schlüsselbein.
Jolanda Neff ist im Verletzungspech - sie muss pausieren. (Bild: GIAN EHRENZELLER (KEYSTONE))

Jolanda Neff ist im Verletzungspech - sie muss pausieren. (Bild: GIAN EHRENZELLER (KEYSTONE))

Der Sturz war die Folge eines Zusammenstosses mit der Französin Pauline Ferrand-Prévot. Das Schlüsselbein wurde bereits am Montag operiert. Der Ellbogen werde konservativ behandelt.

Bitter seien für sie weniger die Schmerzen, sondern viel mehr, dass sie nach dem Sturz beim Weltcup-Rennen nun die Radquer-Weltmeisterschaften Ende Woche verpassen werde, lässt sie sich in der Mitteilung zitieren. "Ich habe mich gestern gut gefühlt und hatte dieses Jahr Spass an Radquer-Rennen."

Bei optimalem Heilungsverlauf kann die 25-Jährige das Training in rund einer Woche wieder aufnehmen, meldete Swiss Cycling in einem Communiqué.

Zusammen mit ihrem Team habe sie entschieden, auch den ersten Mountainbike-Weltcup in Stellenbosch auszulassen. Bis zum Rennen in Albstadt, dem ersten Mountainbike-Weltcup in Europa, wolle sie wieder fit sein. (jw/sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.