Steinach macht es spannend

FUSSBALL. Der FC Steinach zeigte beim 2.-Liga-Spiel gegen den FC Diepoldsau in der ersten Halbzeit eine starke Leistung. Allerdings fiel das Halbzeitresultat mit 2:0 zu gering aus.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Der FC Steinach zeigte beim 2.-Liga-Spiel gegen den FC Diepoldsau in der ersten Halbzeit eine starke Leistung. Allerdings fiel das Halbzeitresultat mit 2:0 zu gering aus.

Im zweiten Saisonspiel sah man nach der Startniederlage gegen Buchs einen völlig anderen FC Steinach. Die Seebuben störten den Gegner früh und liessen den Rheintalern keine Zeit, ihr Kombinationsspiel aufzuziehen. Roger Scherrer eröffnete in der 28. Minute das Skore mit einem Schlenzer ins hohe Eck. Wenig später traf Bellini zum 2:0. In der Folge erarbeitete sich das Team weitere gute Chancen, ging aber fahrlässig damit um. So konnte unter anderen Pipo Scherrer seinen Kopfball freistehend nicht im Tor unterbringen. Fälschlicherweise wurde in dieser starken Phase auch ein Tor zu Unrecht wegen Abseits aberkannt. Fazit: 2:0 zur Pause war zu knapp.

Mit einer härteren Gangart versuchte Diepoldsau das Spieldiktat zu übernehmen. Nach dem Anschlusstreffer agierten die Drdla-Boys plötzlich verunsichert. Nervosität und Spannung kam auf. Zu wirklich gefährlichen Aktionen kam der Tabellenletzte aber nicht mehr. (gs)

Aktuelle Nachrichten