Steckenpferd Kulturförderung

Für die Ortsgemeinde Straubenzell zählt die Förderung von Kultur zu den wichtigen Aufgaben. Durch ein vielfältiges Engagement für Musik, Theater, Literatur, Malerei, Bildhauerei möchte sie einen «Beitrag zur aktiven Auseinandersetzung mit der einheimischen Kultur» leisten.

Merken
Drucken
Teilen

Für die Ortsgemeinde Straubenzell zählt die Förderung von Kultur zu den wichtigen Aufgaben. Durch ein vielfältiges Engagement für Musik, Theater, Literatur, Malerei, Bildhauerei möchte sie einen «Beitrag zur aktiven Auseinandersetzung mit der einheimischen Kultur» leisten.

Auf Initiative des Bürgerrates ist 1993 der Kulturfonds zur «Vergabe von Werkaufträgen, Preisanerkennungen und der Förderung unterstützungswürdiger Projekte» gegründet worden. Der erste Werkauftrag ging 1997 an den St. Galler Künstler Urs Burger. Für herausragende Leistungen der einheimischen Kunstszene ist der nun bereits zum fünften Mal vergebene Straubenzeller Kunstpreis geschaffen worden. Das Preisgeld beträgt 20 000 Franken.

Das erste Mal ging der Straubenzeller Kulturpreis 1997 an Ilona Rüegg; 2001 folgte Bernard Tagwerker, drei Jahre später Alex Hanimann, 2006 Patrick Rohner, und vor Christoph Rütimann waren im Jahr 2009 das Künstlerduo Andres Lutz & Anders Guggisberg ausgezeichnet worden. (bsg)