Starke Thurgauer an Kanu-Regatta

Der Kanu-Club Romanshorn holte an der heimischen Bodensee-Kanu-Ring-Regatta 41 Siege. Auch der Paddel-Club Kreuzlingen durfte mit drei Siegen und mehreren Medaillen sehr zufrieden sein.

Peter Gubser
Drucken
Teilen
Dreifacher Romanshorner Sieg bei den Juniorinnen über 200 Meter: Elisa Breitenbach (3) gewinnt vor Aline Athenien (5) und Lisa Züllig (1). (Bild: pd)

Dreifacher Romanshorner Sieg bei den Juniorinnen über 200 Meter: Elisa Breitenbach (3) gewinnt vor Aline Athenien (5) und Lisa Züllig (1). (Bild: pd)

KANU. Die traditionelle Bodensee-Kanu-Ring-Regatta in Romanshorn profitierte von den guten Bedingungen: Sonnenschein und tolle Stimmung. Hervorragende Leistungen der jungen Sportler aus Romanshorn und Kreuzlingen wurden vom Publikum bejubelt.

Während in Mailand die Weltelite um WM-Medaillen und Olympiatickets kämpfte, fuhren in Romanshorn die Jugendlichen aus der ganzen Schweiz um Schweizer Meistertitel und BKR-Medaillen. Besonders erfolgreich war dabei der organisierende Kanu-Club Romanshorn mit 41 Siegen. Aber auch der Paddel-Club Kreuzlingen zeigte mit drei Siegen bei den Jüngsten und mehreren Medaillen, dass mit ihnen wieder stärker zu rechnen ist.

Juniorenrennen im Fokus

Im Vordergrund standen die vorgezogenen Meisterschaftsrennen der Junioren- und Jugendkategorie. Bei den Juniorinnen gewann die Egnacherin Lisa Züllig die Einer-Konkurrenzen über alle drei Distanzen sowie im Zweier mit einer Rapperswiler Kollegin. Bei den Junioren erkämpfte Stefan Scherrer zwei Meistertitel im Kajak-Einer und Zweier über 200 Meter.

Über alle Distanzen dominiert

Nach sämtlichen Rennen der weiblichen Jugend stand Elisa Breitenbach zuoberst auf dem Podest. Mit ihren Romanshorner Kolleginnen Aline Anthenien und Ronja Bühler dominierte sie diese Meisterschaftsrennen über alle Distanzen auch im Zweier und Vierer. Im Vierer half Jasmin Diethelm mit. Auch im Elitebereich gewann Romanshorn mit Martin Fäh Medaillen. Im Zweier mit Felix Bernet respektive Matthias Bolliger gelangen Fäh zwei Siege. Marina Diethelm und Kilian Mayer heissen die Dominatoren der Schülerinnen und Schüler. In den Rennen der weiblichen Benjamin mit dem Zweier Samantha Weber/Muriel Dörsing und der männlichen Kids mit Michael Focke konnte der Paddel-Club Kreuzlingen beweisen, dass die neu aufgebaute Jugendarbeit bereits Früchte trägt.