St. Otmar trifft auf Wacker Thun

Handball In der fünften Runde der NLA empfangen St. Otmars Handballer morgen um 17 Uhr den Leader Wacker Thun. Als einziges Team sind die Berner Oberländer, welche die vergangene Saison auf dem zweiten Rang abgeschlossen haben, in dieser Meisterschaft noch makellos.

Merken
Drucken
Teilen

Handball In der fünften Runde der NLA empfangen St. Otmars Handballer morgen um 17 Uhr den Leader Wacker Thun. Als einziges Team sind die Berner Oberländer, welche die vergangene Saison auf dem zweiten Rang abgeschlossen haben, in dieser Meisterschaft noch makellos. Die Mannschaft von Trainer Martin Rubin hat alle vier Spiele für sich entschieden: Am vergangenen Mittwoch bezwang sie den zu jenem Zeitpunkt ebenfalls noch unbesiegten RTV Basel nach einseitigem Spielverlauf gleich 39:21.

Während die Thuner über ein kaum verändertes Team verfügen, hat St. Otmar doch ein neues Gesicht erhalten. Der Saisonstart war dementsprechend durchzogen. Den zwei Siegen stehen zwei Niederlagen gegenüber. Nach dem Sieg im Derby gegen Fortitudo Gossau enttäuschten die St. Galler am Mittwoch auswärts gegen GC Amicitia und unterlagen mit 24:36. (pl)