St. Galler Nachwuchs verliert im Tessin

Drucken
Teilen

Fussball Das Nachwuchsteam des FC St. Gallen verliert sein Auswärtsspiel gegen Mendrisio mit 2:1. In der ersten Halbzeit liessen die Spieler um Trainer Dorjee Tsawa Leidenschaft, Kampfbereitschaft und mentale Einstellung vermissen. Mit den hoch stehenden Tessinern hatten sie von Beginn weg Mühe, im Mittelfeld gingen die Bälle zu einfach verloren. Schon nach einer halben Stunde lagen sie mit 0:2 hinten. Erst nach der Pause kamen die jungen Ostschweizer zu Möglichkeiten, vergaben aber mehrere davon fahrlässig. Den Anschlusstreffer in der 78. Minute erzielte Alessandro Kräuchi nach einem herrlichen Sololauf, bei dem er die halbe Mannschaft von Mendrisio stehen liess. (seg)