St. Galler EM-Torschützenkönig wechselt in die Wüste: Ondrej Zdrahala geht nach Katar

Als der Tscheche noch für St. Otmar Handball spielte, erzielte er an der EM 2018 in Kroatien die meisten Tore. Mittlerweile ist Ondrej Zdrahala 37-jährig. Beim katarischen Club Al-Vakra wird er noch einmal gut verdienen.

Daniel Good
Drucken
Teilen
Ondrej Zdrahala mit St. Otmar im Playoff-Einsatz gegen Pfadi Winterthur

Ondrej Zdrahala mit St. Otmar im Playoff-Einsatz gegen Pfadi Winterthur

Bild: Michel Canonica (St. Gallen, 28. März 2018)

Im Sommer nach der EM wechselte Ondrej Zdrahala nach zwei Saisons mit St. Otmar zum polnischen Champions-League-Teilnehmer Wisla Plock. Er war einer der besten Ausländer, die für den St. Galler NLA-Club spielten. Zdrahala stiess 2016 aus der 2. Bundesliga zu St. Otmar. Am Freitag, 10. Juli, feierte er seinen 37. Geburtstag.

An der EM im Januar dieses Jahr wurde Zdrahala nochmals ins All-Star-Team gewählt. Zum Wechsel nach Katar sagt er: «Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem Coach, den neuen Mitspielern und dem Staff. Ich bin sicher, dass es gut kommt.»

Mehr zum Thema

BELOHNUNG: Abflug in die Champions League

Der Titel als EM-Torschützenkönig verleiht der Karriere von Ondrej Zdrahala neuen Schwung. Der tschechische Topskorer wechselt von St.Otmar zum polnischen Spitzenclub Wisla Plock.
Daniel Good