St. Gallen testet gegen Freiburg

Drucken
Teilen

Fussball Der FC St. Gallen nutzt die Länderspielpause zu einem Testspiel. Heute Abend, 18 Uhr, trifft das Team von Giorgio Contini im Mettnau-Stadion in Radolfzell auf den SC Freiburg. Das Bundesligateam, das vergangene Woche den Offensivspieler Yoric Ravet von den Young Boys unter Vertrag genommen hat, ist nicht zum ersten Mal Testgegner der Ostschweizer. 2014 verloren die St. Galler mit 0:1, ein Jahr später resultierte ein 0:0. Der SC Freiburg ist nicht wunschgemäss in die neue Saison gestartet. In den Europa-League-Playoffs scheiterten die Süddeutschen überraschend am slowenischen Vertreter Domzale. In den ersten beiden Runden gab es ein 0:0 gegen Frankfurt sowie eine 1:4-Niederlage gegen Leipzig. (red)