Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

St. Gallen morgen gegen Linth

Im Cup-Sechzehntelfinal trifft St. Gallen morgen ab 14 Uhr auf den FC Linth aus der 2. Liga interregional. Die Begegnung wird in der Lintharena in Näfels ausgetragen. Der FC Linth, 2004 hervorgegangen aus der Fusion des FC Näfels und des FC Niederurnen, schaffte in der ersten Hauptrunde die grosse Überraschung, als er die Challenge-League-Mannschaft Wohlen 4:0 bezwang. St. Gallen ist also gewarnt, zumal die Glarner in der Meisterschaft die Tabelle anführen. St. Gallens Coach Giorgio Contini muss auf den gesperrten Gjelbrim Taipi und die verletzten Tranquillo Barnetta, Toko, Peter Tschernegg sowie Adonis Ajeti verzichten. (pl)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.