St. Gallen II unterliegt Köniz

FUSSBALL. Die U21-Mannschaft des FC St. Gallen hat in der Promotion League im Espenmoos gegen Köniz mit 0:2 verloren. Die Berner erarbeiteten sich in der Startphase der Partie ein leichtes Übergewicht. Ab der 20. Minute kamen auch die Einheimischen besser ins Spiel und zu guten Offensivaktionen.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Die U21-Mannschaft des FC St. Gallen hat in der Promotion League im Espenmoos gegen Köniz mit 0:2 verloren. Die Berner erarbeiteten sich in der Startphase der Partie ein leichtes Übergewicht. Ab der 20. Minute kamen auch die Einheimischen besser ins Spiel und zu guten Offensivaktionen. Ein Abschluss von Kemal Ademi prallte vom Torpfosten zurück. Drei Minuten vor der Pause erzielten die Berner nach einem Durchspiel durch die Mitte die zu diesem Zeitpunkt glückliche Führung. Torschütze war Alessandro Ciarrocchi. In der Schlussphase riskierten die St. Galler mehr. Es reichte jedoch nur noch zu einer Serie von fünf Eckbällen und einem Torabschluss von Pius Grabher. Zwei Minuten vor Schluss wurde Carlos Varela im Strafraum angespielt, düpierte einen Verteidiger und traf zum 2:0. Die Berner kamen mit wenig Aufwand und viel Routine zu drei Punkten. Die St. Galler ihrerseits spielten unter den eigenen Erwartungen. (emu)