St. Gallen II unterliegt 2:3

FUSSBALL. Im letzten Meisterschaftsspiel der Promotion League vor der Winterpause hat die St. Galler U21 zu Hause gegen die U21 des FC Zürich 2:3 verloren. Beide Teams begannen vorsichtig. Dann aber wurden die Gäste immer gefährlicher. In der 16. Minute liess der Stürmer Fabijan Markaj dem St.

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Im letzten Meisterschaftsspiel der Promotion League vor der Winterpause hat die St. Galler U21 zu Hause gegen die U21 des FC Zürich 2:3 verloren. Beide Teams begannen vorsichtig. Dann aber wurden die Gäste immer gefährlicher. In der 16. Minute liess der Stürmer Fabijan Markaj dem St. Galler Goalie Ilija Kovacic keine Abwehrchance. Zehn Minuten später wurde die rechte Abwehrseite der Ostschweizer überlaufen. Die genaue Hereingabe schloss Dimitri Oberlin zur 2:0-Führung ab. Kurz nach der Pause verkürzte der neu eingewechselte Getuart Asani nach einem Corner per Kopf auf 1:2. Doch nur fünf Minuten später erzielten die Gäste erneut durch Markaj das dritte Tor. Das Spiel schien gelaufen. In der 67. Minute, nach einer Freistossflanke von Michael Scherrer, fälschte Daniel Sikorski die Hereingabe unhaltbar in die Torecke zum 2:3 ab. Die St. Galler mobilisierten alle Kräfte, doch es blieb bei der knappen Niederlage. (emu)