St. Gallen II teilt die Punkte

Drucken
Teilen

Fussball Der FC St. Gallen II und der FC Seefeld trennten sich im 1.-Liga-Duell 0:0. Es war das zu erwartende schwere Heimspiel für die St. Galler. Ein mit Leidenschaft kämpfendes Seefeld verdiente sich den Punkt redlich. Von Beginn an war das Spiel umkämpft und so konnten die St. Galler nie ihr Spiel aufziehen. Defensiv liess man nicht viel zu und stand gut. Doch in der Offensive liessen die Jungs von Trainer Kristijan Djordjevic doch einiges zu wünschen übrig. Dies änderte sich auch nicht, als nach einer halben Stunde der Seefelder Tauljant Limani mit einer direkten roten Karte vom Platz musste. St. Gallen II konnte die rund 60 Minuten währende Überzahl aber nicht in ein Tor ummünzen. So wurde aus der Partie nur ein Punkt mitgenommen. Nun gilt es für die St. Galler, die zweiwöchige Pause zu nutzen und am Samstag, dem 22. April, vorbereitet zu sein für das nächste Auswärtsspiel bei Red Star Zürich. (seg)