Fussball
Wird Bernt Haas Sportchef bei GC?

Seit der Entlassung von Seyi Olofinjana sucht der Rekordmeister einen neuen Sportchef. Die Gerüchte verdichten sich, dass die Wahl auf den früheren GC- und Basel-Verteidiger Bernt Haas fällt.

François Schmid-Bechtel
Drucken
Bernt Haas in seiner früheren Wirkungsstätte in Vaduz.

Bernt Haas in seiner früheren Wirkungsstätte in Vaduz.

Markus Brütsch / SPO

Die Zeit drängt. In gut drei Wochen steigt GC in die neue Saison. Aber noch hat die Mannschaft kaum das Format, um in der Super League vorne mitzumischen. Neben Spielern, deren Leihe ausgelaufen ist, stiessen lediglich ein paar Nachwuchsspieler sowie Ersatz-Torhüter Hammel neu zum Team von Trainer Giorgio Contini.

Das verwundert eigentlich nicht. Einerseits hängt GC am Tropf von Premier-League-Klub Wolverhampton, muss also erst mal abwarten, welche Spieler die Engländer beim Schweizer Rekordmeister deponieren wollen. Andererseits hat GC seit der Entlassung von Seyi Olofonjana derzeit keinen Sportchef.

Natürlich wurde darüber spekuliert, ob GC überhaupt einen neuen Sportchef verpflichten werde. Schliesslich war es Präsident Sky Sun, der im Winter das Transfergeschäft zur Chefsache erklärt hat. Aber das soll nicht so bleiben. GC sucht einen neuen Sportchef und scheint fündig geworden zu sein. Bernt Haas soll gerüchteweise den Job übernehmen.

Haas war zuletzt in gleicher Funktion zwei Saisons beim FC Schaffhausen tätig. Und davor etwas mehr als drei Jahre beim FC Vaduz. Bei Vaduz arbeitete Haas bereits einmal mit dem heutigen GC-Trainer Giorgio Contini zusammen. Nun kommt es also zum Wiedersehen.

Der 44-jährige Haas hat eine GC-Vergangenheit, spielte bis 2001 beim Rekordmeister ehe er nach Sunderland wechselte. Später spielte er auch in Basel, Bastia, Köln und zum Schluss der Karriere in St. Gallen. Als rechter Aussenverteidiger lief er 36 Mal für die Schweizer Nati auf. Neben Haas soll auch der frühere FCZ- und YB-Sportchef Fredy Bickel ein Kandidat bei den Grasshoppers gewesen sein.