Spitzenspiel Amriswil – Näfels

VOLLEYBALL. Heute Samstag ab 17 Uhr trifft in der Sporthalle Tellenfeld Amriswil auf Näfels. Das Ostschweizer Derby zwischen dem Zweiten und dem Dritten der NLA-Meisterschaft verspricht Spannung. Amriswil möchte sich für die Niederlage im Auswärtsspiel revanchieren.

Drucken
Teilen

VOLLEYBALL. Heute Samstag ab 17 Uhr trifft in der Sporthalle Tellenfeld Amriswil auf Näfels. Das Ostschweizer Derby zwischen dem Zweiten und dem Dritten der NLA-Meisterschaft verspricht Spannung. Amriswil möchte sich für die Niederlage im Auswärtsspiel revanchieren.

Nur noch rein rechnerisch kann Amriswil aber Näfels vom zweiten Rang verdrängen. Die Glarner erspielten sich in den letzten Runden einen komfortablen Vorsprung auf ihre Verfolger Amriswil, Lausanne und Schönenwerd.

Will das Team um Head-Coach Dario Bettello Revanche um jeden Preis? «Natürlich wären zwei oder gar drei Punkte aus diesem Spiel super», relativiert er. «Im Kampf um den dritten Platz müssen wir aber vor allem Schönenwerd im letzten Match am 8. Februar der Qualifikation schlagen.» An diesem Wochenende tritt Näfels im Tellenfeld als Favorit an. Amriswil übernimmt die Rolle des Herausforderers.

Chancenlos ist man allerdings nicht: «Wir sind mit unserem jungen Team auf Kurs. Der dritte Rang ist erfreulich. Und wer weiss, mit einer Top-Leistung liegt alles drin», blickt Bettello voraus. Tags darauf spielt Amriswil noch auswärts bei Laufenburg-Kaisten. (ar)

Aktuelle Nachrichten