Spitzenpferd für Beat Mändli

reiten. Der wieder ins Championatskader aufgestiegene Springreiter Beat Mändli (Biessenhofen bei Amriswil) hat mit dem neunjährigen argentinischen Hengst Magnus Romeo ein weiteres Spitzenpferd in seinem Beritt.

Drucken
Teilen

reiten. Der wieder ins Championatskader aufgestiegene Springreiter Beat Mändli (Biessenhofen bei Amriswil) hat mit dem neunjährigen argentinischen Hengst Magnus Romeo ein weiteres Spitzenpferd in seinem Beritt.

Um Louis, das potenzielle WM-Pferd des Weltcupsiegers 2007, auf höchstem Niveau zu ergänzen, stellt Pferdebesitzer Stephan Stamm dem Wahl-Thurgauer bis auf weiteres den Hengst zur Verfügung, mit dem Clarissa Crotta nicht wunschgemäss harmoniert hat. Mändli debütierte mit Magnus Romeo am Sonntag mit dem 5.

Platz im Grand Prix in Schaffhausen beachtlich. (si/mr)

Aktuelle Nachrichten