3. LIGA, GRUPPE 3: Marcel Koller führt Altbüron-Grossdietwil mit drei Toren zum Sieg gegen Schötz

Als deutlich besser klassierte Mannschaft (Rang 5 vs. 11) ist Altbüron-Grossdietwil am Samstag seiner Favoritenrolle gegen Schötz gerecht geworden und hat zuhause 6:1 gewonnen.

Drucken
Teilen
(chm)

Schötz erzielte den ersten Treffer der Partie. Durch Sandro Huwiler ging das Team in der 23. Minute in Führung. Der Ausgleichstreffer fiel in Minute 31, als Marcel Koller für Altbüron-Grossdietwil erfolgreich war.

Danach drehte Altbüron-Grossdietwil auf. Das Team schoss ab der 32. Minute noch fünf weitere Tore, während Schötz kein Tore mehr gelang. Der Endstand lautete 6:1.

Matchwinner für Altbüron-Grossdietwil war Marcel Koller, der gleich dreimal traf. Die weiteren Torschützen für Altbüron-Grossdietwil waren: Shkelzen Alusi (1 Treffer), Arbias Binaku (1 Treffer) und Andrei-Claudiu Rontea (1 Treffe.) einziger Torschütze für Schötz war: Sandro Huwiler (1 Treffer).

Im Spiel gab es nur eine einzige Karte: Marc Oetterli von Altbüron-Grossdietwil erhielt in der 17. Minute die gelbe Karte.

Altbüron-Grossdietwil hat die zweitbeste Torbilanz der Gruppe. Total schoss das Team 22 Tore in acht Spielen. Das entspricht einem Durchschnitt von 2.8 Toren pro Spiel.

Altbüron-Grossdietwil rückt mit den drei Punkten um einen Platz nach vorne. Mit 14 Punkten liegt das Team auf Rang 4. Altbüron-Grossdietwil hat bisher viermal gewonnen, zweimal verloren und zweimal unentschieden gespielt.

Altbüron-Grossdietwil spielt zum nächsten Mal auswärts gegen FC Sempach (Platz 9). Diese Begegnung findet am 17. Oktober statt (18.00 Uhr, Sportanlage Seeland, Sempach).

Schötz liegt neu am Ende der Tabelle. Die Mannschaft steht nach acht Spielen bei vier Punkten Es verliert einen Platz. Schötz hat bisher einmal gewonnen, sechsmal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Im nächsten Spiel kriegt es Schötz daheim mit einem Top-Team zu tun: Es wartet das drittklassierte Team FC Dagmersellen. Zu diesem Spiel kommt es am 17. Oktober (18.00 Uhr, Fussballanlage Wissenhusen, Schötz).

Telegramm: FC Altbüron-Grossdietwil - FC Schötz II 6:1 (2:1) - Aengelgehr, Altbüron – Tore: 23. Sandro Huwiler 0:1. 31. Marcel Koller 1:1. 32. Marcel Koller 2:1. 61. Arbias Binaku 3:1. 67. Marcel Koller 4:1. 82. Shkelzen Alusi 5:1. 90. Andrei-Claudiu Rontea (Penalty) 6:1. – Altbüron-Grossdietwil: Schüpbach Dominik, Ogjaj Ferat, Schmidlin Alain, Affentrager Kilian, Geiser Sven, Nyaminani Concorde, Koller Marcel, Rontea Andrei-Claudiu, Binaku Arbias, Alusi Shkelzen, Oetterli Marc. – Schötz: Giger Pius, Lustenberger Elia, Bühler Yannick, Achermann Matthias, Christen Philipp, Bieri David, Stamerra Massimiliano, Huwiler Sandro, Rexhepi Endrit, Erni Michael, Graber Sven. – Verwarnungen: 17. Marc Oetterli.

Tabelle: 1. FC Ruswil 8 Spiele/19 Punkte (15:7). 2. FC Buttisholz 8/16 (14:10), 3. FC Dagmersellen 7/14 (15:11), 4. FC Altbüron-Grossdietwil 8/14 (22:17), 5. FC Wolhusen 8/14 (18:14), 6. FC Nottwil 8/12 (16:12), 7. FC Grosswangen-Ettiswil 8/11 (15:15), 8. FC Malters 7/8 (21:15), 9. FC Sempach 8/7 (8:20), 10. SC Reiden 8/7 (9:16), 11. FC Zell 8/4 (17:21), 12. FC Schötz II 8/4 (7:19).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 11.10.2020 06:57 Uhr.

Alle Details zur 3. Liga finden Sie auf der Seite des IFV.

Hier finden Sie alle Spielberichte zum Zentralschweizer Regionalfussball.