3. LIGA, GRUPPE 3: Penaltytor bringt Reiden Unentschieden gegen Malters

Malters und Reiden trennen sich 1:1 unentschieden.

Drucken
Teilen
(chm)

In der ersten Halbzeit blieb die Partie torlos. In der 46. Minute schoss Silvan Ruffieux das 1:0. Nur gerade drei Minuten später (49.) schaffte Reiden den Ausgleich, als Mark Dedaj erfolgreich war.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Gelbe Karten gab es bei Malters für Manuel Gasser (75.) und Reto Bachmann (89.). Eine Verwarnung gab es für Reiden, nämlich für Simon Schuler (91.).

Nach dem dritten Spiel steht Malters mit vier Punkten auf dem fünften Rang. Malters spielt zum nächsten Mal in einem Auswärtsspiel gegen FC Nottwil. Zu diesem Spiel kommt es am 13. September (14.00 Uhr, Sportplatz Bühlwäldli, Nottwil).

In der Tabelle steht Reiden nach dem zweiten Spiel auf Rang 9 (ein Punkt). Reiden trifft im nächsten Spiel in einem Heimspiel auf das stark gestartete Team FC Schötz II. Zu diesem Spiel kommt es am 13. September (14.00 Uhr, Kleinfeld, Reiden).

Telegramm: FC Malters - SC Reiden 1:1 (0:0) - Oberei, Malters – Tore: 46. Silvan Ruffieux 1:0. 49. Mark Dedaj (Penalty) 1:1. – Malters: Fallegger Pirmin, Stübi Patrick, Baumeler Niclas, Birri Julian, Marki Prenk, Ruffieux Silvan, Suter Dario, Bucheli Levin, Gloggner Fabian, Bachmann Reto, Gasser Manuel. – Reiden: Steiner Severin, Planzer Simon, Balazi Biond, Dettwiler Sebastian, Schmid Kevin, Stutz Adrian, Jetishi Kristjan, Bättig Jasha, Glanzmann Hannes, Gervasio Domenico, Dedaj Mark. – Verwarnungen: 75. Manuel Gasser, 89. Reto Bachmann, 91. Simon Schuler.

Tabelle: 1. FC Ruswil 3 Spiele/7 Punkte (7:3). 2. FC Altbüron-Grossdietwil 2/4 (5:2), 3. FC Schötz II 2/4 (2:0), 4. FC Grosswangen-Ettiswil 2/4 (4:2), 5. FC Malters 3/4 (7:4), 6. FC Dagmersellen 2/3 (3:5), 7. FC Buttisholz 2/3 (4:4), 8. FC Wolhusen 2/2 (5:5), 9. SC Reiden 2/1 (2:5), 10. FC Zell 2/1 (4:6), 11. FC Nottwil 2/1 (3:4), 12. FC Sempach 2/0 (0:6).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 05.09.2020 22:57 Uhr.