3. LIGA, GRUPPE 3: Deutlicher 4:1-Sieg für Grosswangen-Ettiswil gegen Sempach

Grosswangen-Ettiswil gewinnt am Samstag auswärts gegen Sempach 4:1.

Drucken
Teilen
(chm)

Das Skore eröffnete Remo Zeder in der 12. Minute. Er traf für Grosswangen-Ettiswil zum 1:0. In der 50. Minute baute Marco Hofstetter den Vorsprung für Grosswangen-Ettiswil auf zwei Tore aus (2:0). Der Anschlusstreffer für Sempach zum 1:2 kam in der 70. Minute. Verantwortlich dafür war Jérôme Lanz.

Grosswangen-Ettiswil baute seine Führung in der 82. Minute (Valon Coli) weiter aus (3:1). Das letzte Tor der Partie erzielte Remo Zeder, der in der 87. Minute die Führung für Grosswangen-Ettiswil auf 4:1 ausbaute.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Bei Grosswangen-Ettiswil erhielten Elias Wälti (23.) und Cyrill Gehrig (93.) eine gelbe Karte. Die einzige gelbe Karte bei Sempach erhielt: Livio Brunner (77.)

Die Abwehr von Sempach kassiert nicht selten viele Gegentore. Der Gegentoreschnitt pro Spiel für das Team liegt bei 2.9 (Rang 12).

Grosswangen-Ettiswil machte dank dem Sieg einen Sprung in der Tabelle um zwei Plätze und liegt neu mit elf Punkten auf Rang 6. Für Grosswangen-Ettiswil ist es der zweite Sieg in Serie.

Grosswangen-Ettiswil spielt zum nächsten Mal zuhause gegen FC Buttisholz (Platz 4). Diese Begegnung findet am 10. Oktober statt (18.00 Uhr, Gutmoos, Grosswangen).

Für Sempach hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit vier Punkten auf Rang 10. Für Sempach war es bereits die zweite Niederlage in Serie.

Sempach tritt im nächsten Spiel in einem Auswärtsspiel gegen das Spitzenteam von FC Wolhusen an, das derzeit auf Platz 3 liegt. Das Spiel findet am 9. Oktober statt (20.00 Uhr, Blindei, Wolhusen).

Telegramm: FC Sempach - FC Grosswangen-Ettiswil 1:4 (0:1) - Sportanlage Seeland, Sempach – Tore: 12. Remo Zeder 0:1. 50. Marco Hofstetter 0:2. 70. Jérôme Lanz 1:2. 82. Valon Coli 1:3. 87. Remo Zeder 1:4. – Sempach: Kamber Linus, Felder Thomas, Muff David, Schwegler Michael, Durmisi Ahmel, Gomes Machado Rafael, Brun Timo, Lugli Christian, Schnider Adrian, Häfliger Matthias, Bühlmann Raphael. – Grosswangen-Ettiswil: Tarashaj Armend, Bucher Kilian, Tarashaj Endrit, Wälti Elias, Bucher Daniel, Hofstetter Marco, Zeder Remo, Gehrig Cyrill, Künzli Timo, Ukaj Fabian, Paluca Gjon. – Verwarnungen: 23. Elias Wälti, 77. Livio Brunner, 93. Cyrill Gehrig.

Tabelle: 1. FC Ruswil 7 Spiele/19 Punkte (14:4). 2. FC Dagmersellen 7/14 (15:11), 3. FC Wolhusen 7/14 (18:12), 4. FC Buttisholz 7/13 (12:9), 5. FC Altbüron-Grossdietwil 7/11 (16:16), 6. FC Grosswangen-Ettiswil 7/11 (14:13), 7. FC Nottwil 7/9 (13:11), 8. FC Malters 7/8 (21:15), 9. SC Reiden 7/7 (7:10), 10. FC Sempach 7/4 (6:20), 11. FC Schötz II 7/4 (6:13), 12. FC Zell 7/1 (11:19).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 04.10.2020 18:56 Uhr.

Alle Details zur 3. Liga finden Sie auf der Seite des IFV.