3. LIGA, GRUPPE 2: Sieg für Rothenburg im Showdown gegen Küssnacht a. R.

Rothenburg reiht Sieg an Sieg: Gegen Küssnacht hat das Team am Samstag bereits den vierten Sieg in Folge feiern können. Das Resultat lautete 2:0

Drucken
Teilen
(chm)

Rothenburg entschied die Partie durch einen Doppelschlag: Zunächst war Pietro Di Berardino in der 41. Minute erfolgreich, dann traf Matteo Di Berardino 7 Minuten später zum 2:0.

Im Spiel gab es total sieben Karten. Bei Rothenburg sah Luca Gisler (97.) die rote Karte. Gelbe Karten sahen zudem Adrian Fries (77.) und Luca Gisler (89.). Bei Küssnacht gab es vier gelbe Karten.

Rothenburg spielte in der Abwehr bisher immer grundsolide: Durchschnittlich lässt das Team nur 1 Treffer zu pro Spiel. Statistisch gesehen hat das Team sogar die beste Defensive der Gruppe. Die Offensive belegt mit 13 erzielten Toren Rang 3.

In der Tabelle liegt Rothenburg weiterhin auf Rang 1. Das Team hat zwölf Punkte. Rothenburg feiert mit dem Sieg gegen Küssnacht bereits den vierten Sieg der Saison. Das Team hat zweimal zuhause und zweimal auswärts gewonnen. Verloren hat das Team noch nie.

Im nächsten Spiel trifft Rothenburg in einem Auswärtsspiel auf einen auf dem Papier schlechteren Gegner, nämlich auf das achtplatzierte FC Hergiswil II. Zu diesem Spiel kommt es am 19. September (17.00 Uhr, Sportplatz Grossmatt, Hergiswil).

Küssnacht rutscht in der Tabelle von Rang 2 auf 4. Das Team hat sieben Punkte. Nach zwei Siegen in Serie verliert Küssnacht erstmals wieder.

Küssnacht spielt zum nächsten Mal zuhause gegen SC Buochs (Platz 9). Zu diesem Spiel kommt es am 19. September (17.30 Uhr, Luterbach, Küssnacht a/R).

Telegramm: FC Rothenburg - FC Küssnacht 1 2:0 (2:0) - Chärnsmatt, Rothenburg – Tore: 41. Pietro Di Berardino (Penalty) 1:0.48. Matteo Di Berardino 2:0. – Rothenburg: Marelli Alessandro, Cotrim Camacho Luis Miguel, Williner Norman, Schöpfer Oliver, Portmann Jan, Zurkirchen Yves, Di Berardino Davide, Durand Noe, Di Berardino Pietro, Von Ah Michael, Di Berardino Matteo. – Küssnacht a. R.: Janner Sandro, Lieb Joel, Schilliger Kevin, Stuber Nik, Pasalic Adin, Krüsi Lars, Stadler Michael, Landolt Nicola, Horat Kilian, Ravarotto Luca, Tarzia Roberto. – Verwarnungen: 17. Nik Stuber, 33. Sandro Janner, 77. Adrian Fries, 88. Vitor Hugo Gomes Santos, 89. Luca Gisler, 97. Marc Mathis – Ausschluss: 97. Luca Gisler.

Tabelle: 1. FC Rothenburg 4 Spiele/12 Punkte (13:4). 2. FC Hitzkirch 4/7 (14:9), 3. ESC Erstfeld 4/7 (10:8), 4. FC Küssnacht 1 4/7 (10:5), 5. FC Meggen 4/7 (9:7), 6. FC Ebikon I 3/6 (10:8), 7. FC Horw 4/6 (9:7), 8. FC Hergiswil II 3/3 (5:12), 9. SC Buochs 3/3 (3:6), 10. FC Adligenswil 3/2 (3:4), 11. FC Alpnach 4/1 (3:8), 12. Hildisrieder SV 4/0 (1:12).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 14.09.2020 07:54 Uhr.