3. LIGA, GRUPPE 2: Pflichtsieg für Hägendorf gegen Flumenthal

Hägendorf holt gegen Flumenthal auswärts einen Favoritensieg: Der Tabellendritte gewinnt am Samstag gegen den Tabellenzehnten 5:3.

Drucken
Teilen
(chm)

Miro Blenke eröffnete in der 23. Minute das Skore, als er für Hägendorf das 1:0 markierte. Benjamin Huber erhöhte in der 30. Minute zur 2:0-Führung für Hägendorf. Hägendorf erhöhte in der 35. Minute seine Führung durch Sandro Schalt weiter auf 3:0.

Fünf Minuten dauerte es, ehe Sandro Schalt erneut erfolgreich war. Er traf in der 40. Minute zum 4:0 für Hägendorf. Timo Grossenbacher verkürzte in der 43. Minute den Rückstand von Flumenthal auf 1:4. Claude Keller baute in der 47. Minute die Führung für Hägendorf weiter aus (5:1).

Ibrahim Hosain A Teyari (79. Minute) liess Flumenthal auf 2:5 herankommen. Nur sechs Minuten später verkürzte wiederum Ibrahim Hosain A Teyari für Flumenthal auf 3:5 (85. Minute).

Im Spiel gab es nur eine einzige Karte: Ibrahim Hosain A Teyari von Flumenthal erhielt in der 82. Minute die gelbe Karte.

Der Sturm von Hägendorf sucht seinesgleichen in seiner Gruppe. Niemand erzielt so viele Tore pro Spiel: Durchschnittlich trifft die Offensive 3.5 Mal pro Partie.

Die Abwehr von Flumenthal kassiert nicht selten viele Gegentore. Das Team kassiert im Schnitt 3.1 Tore pro Partie (Rang 11).

Hägendorf bleibt in der Tabelle am gleichen Ort. Mit 16 Punkten liegt das Team auf Rang 3. Für Hägendorf ist es bereits der fünfte Sieg der laufenden Saison. Das Team hat dreimal zuhause und zweimal auswärts gewonnen. Ein Spiel von Hägendorf ging unentschieden aus.

Als nächstes trifft Hägendorf in einem Heimspiel mit FC Wangen b. O. (Rang 9) auf ein schlechterklassiertes Team. Diese Begegnung findet am 3. Oktober statt (17.00 Uhr, Breite, Hägendorf).

Für Flumenthal hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit sieben Punkten auf Rang 10. Flumenthal hat bisher zweimal gewonnen, viermal verloren und einmal unentschieden gespielt. Flumenthal verlor zudem erstmals zuhause.

Flumenthal trifft im nächsten Spiel in einem Auswärtsspiel auf FC Olten (Platz 12). Die Teams tragen ein Kellerduell aus. Diese Begegnung findet am 3. Oktober statt (16.30 Uhr, Sportplatz Kleinholz, Olten).

Telegramm: SC Flumenthal - FC Hägendorf 3:5 (1:4) - Sportplatz Kressmatt, Flumenthal – Tore: 23. Miro Blenke 0:1. 30. Benjamin Huber 0:2. 35. Sandro Schalt 0:3. 40. Sandro Schalt 0:4. 43. Timo Grossenbacher 1:4. 47. Claude Keller 1:5. 79. Ibrahim Hosain A Teyari 2:5. 85. Ibrahim Hosain A Teyari 3:5. – Flumenthal: Henzi Colin, Dos Santos Morais Da Costa Vitor Domingos, Bachl Marlon, Huber David, Rüede Mike, Allemann Sebastian, Schönenberger Christof, Vejseli Ramazan, Grossenbacher Timo, A Teyari Ibrahim Hosain, Schmid Matthias. – Hägendorf: Furrer Nick, Bürgin Miro, Furrer Livio, Schalt Dominik, Keller Claude, Hasani Driton, Blenke Miro, Huber Benjamin, Dätwyler Lukas, Kurmann Noah, Schalt Sandro. – Verwarnungen: 82. Ibrahim Hosain A Teyari.

Tabelle: 1. FC Subingen 8 Spiele/19 Punkte (21:9). 2. FC Winznau 7/16 (20:10), 3. FC Hägendorf 8/16 (28:13), 4. FC Trimbach 7/15 (20:10), 5. FC Kestenholz 8/13 (23:16), 6. FC Deitingen 6/10 (17:8), 7. FC Dulliken 8/10 (13:8), 8. FC Wangen a/A 7/9 (10:13), 9. FC Wangen b. O. 7/8 (14:20), 10. SC Flumenthal 7/7 (12:22), 11. FC Welschenrohr 7/7 (12:9), 12. FC Olten 6/3 (5:36), 13. FC Mümliswil 8/1 (9:30).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 27.09.2020 23:08 Uhr.