3. LIGA, GRUPPE 1: Italgrenchen und Selzach teilen sich Punkte

Keinen Sieger und auch keine Tore hat es im Spiel Italgrenchen gegen Selzach gegeben. Die Teams gehen mit je einem Punkt vom Platz.

Drucken
Teilen
(chm)

Im Spiel gab es total sechs Karten. Bei Selzach sah Pascal Amiet (73.) die rote Karte. Gelbe Karten sahen zudem Andry Amiet (63.), Tobias Stauffer (69.) und Pascal Amiet (70.). Bei Italgrenchen erhielten Nico Wolf (89.) und Klevis Haziri (91.) eine gelbe Karte.

In der Abwehr gehört Italgrenchen zu den Besten: Durchschnittlich muss die Defensive 1.1 Tore pro Partie hinnehmen (Rang 1).

Die Tabellensituation hat sich für Italgrenchen nicht verändert. Mit 23 Punkten liegt das Team auf Rang 2. Italgrenchen hat bisher sechsmal gewonnen, nie verloren und fünfmal unentschieden gespielt.

Italgrenchen spielt zum nächsten Mal zuhause gegen FC Rüttenen (Platz 4). Die Partie findet am 24. Oktober statt (16.00 Uhr, Sportplatz Riedern, Grenchen).

Nach dem Unentschieden büsst Selzach in der Tabelle ein und liegt neu mit 15 Punkten auf Rang 8. Das Team verliert damit einen Platz. Selzach hat bisher viermal gewonnen, viermal verloren und dreimal unentschieden gespielt.

Für Selzach geht es auf fremdem Terrain gegen HNK Croatia (Platz 12) weiter. Diese Begegnung findet am 24. Oktober statt (19.30 Uhr, Mittleres Brühl, Solothurn).

Telegramm: GS Italgrenchen - FC Selzach 0:0 (0:0) - Sportplatz Riedern, Grenchen – keine Tore – Italgrenchen: Leuenberger Martin, Chirico Eliano, Nuhiu Indrit, Emch Mika, Sutter Dominique, Giannini Alessandro, Conde Rodrigues Stefano, Agushi Riad, Bur Nicolai, Wolf Nico, Bajinovic Stefan. – Selzach: Krivulcik Erik, von Wyl Mike, Amiet Pascal, Rolli Kevin, Stauffer Tobias, Bieli Janick, Allemann Nico, Eggenschwiler Luis, Müller Matthias, Jermolajevs Edgars, Norkhang Tashi. – Verwarnungen: 63. Andry Amiet, 69. Tobias Stauffer, 70. Pascal Amiet, 89. Nico Wolf, 91. Klevis Haziri – Ausschluss: 73. Pascal Amiet.

Tabelle: 1. FC Riedholz 11 Spiele/23 Punkte (32:14). 2. GS Italgrenchen 11/23 (23:12), 3. FC Gerlafingen 11/23 (39:14), 4. FC Rüttenen 11/20 (33:21), 5. FC Bettlach 11/18 (31:27), 6. FC Zuchwil 10/17 (20:15), 7. SC Blustavia 11/16 (22:22), 8. FC Selzach 11/15 (22:26), 9. FC Leuzigen 11/10 (18:29), 10. FC Biberist 11/9 (19:26), 11. Türkischer SC Solothurn Solothurn 10/6 (16:30), 12. HNK Croatia 11/2 (8:47).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 18.10.2020 11:23 Uhr.