4. Liga, Gruppe 3
Triesenberg gewinnt deutlich gegen Rheineck

Triesenberg behielt im Spiel gegen Rheineck am Mittwoch zuhause das bessere Ende für sich und siegte 5:1.

Drucken
Teilen
(chm)

Schon früh setzte Triesenberg dem Spiel den Stempel auf. Das erste Tor fiel in der 5. Minute, bis zum Halbzeitpfiff stand es bereits 4:0 für den späteren Sieger. In der zweiten Halbzeit erhöhte Triesenberg noch auf 5:1.

Rheineck war ein einziges Tor vergönnt, nämlich in der 71. Minute zum zwischenzeitlichen 1:5.

Die Torschützen für Triesenberg waren: Jonas Sprenger (2 Treffer), Reto Tscherfinger (1 Treffer), Pius Sprenger (1 Treffer) und Cédric Chevalley (1 Treffer). Einziger Torschütze für Rheineck war: Filip Kevély (1 Treffer).

Bei Triesenberg erhielten Cédric Chevalley (34.), Jonas Sprenger (57.) und Tobias Eberle (61.) eine gelbe Karte. Eine Verwarnung gab es für Rheineck, nämlich für Remo Gebert (88.).

Dass Triesenberg gleich fünf Tore erzielt, hat eher Seltenheitswert. Durchschnittlich hat das Team in seinen bisherigen vier Spielen 1.8 Mal getroffen. Das bedeutet, dass Triesenberg die sechstbeste Offensive der Gruppe hat. Die Defensive belegt Rang 3 mit durchschnittlich 1.5 zugelassenen Toren pro Spiel.

Zahlreiche Gegentore sind für Rheineck ein relativ häufiges Phänomen. Die total 11 Gegentore in vier Spielen bedeuten einen Schnitt von 2.8 Toren pro Match (Rang 9).

Triesenberg verbessert sich in der Tabelle von Rang 7 auf 5. Das Team hat sechs Punkte. Für Triesenberg ist es der zweite Sieg in Serie. Triesenberg siegte zudem erstmals auswärts.

Triesenberg spielt zum nächsten Mal auswärts gegen FC Altstätten 2 (Platz 9). Das Spiel findet am Freitag (17. September) statt (20.00 Uhr, Grüntal Altstätten, Altstätten).

In der Tabelle verliert Rheineck Plätze und zwar von Rang 5 auf 6. Das Team hat sechs Punkte. Rheineck hat bisher zweimal gewonnen und zweimal verloren.

Im nächsten Spiel kriegt es Rheineck zuhause mit seinem Tabellennachbarn USV Eschen/Mauren 3 (Platz 7) zu tun. Diese Begegnung findet am Samstag (18. September) statt (17.30 Uhr, Stapfenwies, Rheineck).

Telegramm: FC Triesenberg 2 - FC Rheineck 2 5:1 (4:0) - Leitawies, Triesenberg – Tore: 5. Pius Sprenger 1:0. 12. Jonas Sprenger 2:0. 37. Cédric Chevalley 3:0. 40. Jonas Sprenger 4:0. 53. Reto Tscherfinger 5:0. 71. Filip Kevély 5:1. – Triesenberg: Nikola Pupovac, Rony Kindle, Romeo Schädler, Alex Eberle, Pius Sprenger, Tobias Eberle, Cédric Chevalley, Patrick Beck, Sebastian Beck, Jonas Sprenger, Stefan Banzer. – Rheineck: Michele La Bella, Mirco Paternoster, Filip Kevély, Daniel Keller, Philipp Hohl, Luca Müller, Denis Benz, Sandro Barmettler, Marcel Niederer, James Morga, Patrick Koch. – Verwarnungen: 34. Cédric Chevalley, 57. Jonas Sprenger, 61. Tobias Eberle, 88. Remo Gebert.

Tabelle: 1. FC Heiden 1 4 Spiele/10 Punkte (13:5). 2. FC Montlingen 2 4/9 (13:8), 3. FC Rebstein 2a 4/7 (11:7), 4. FC Ruggell 2 4/7 (9:5), 5. FC Triesenberg 2 4/6 (7:6), 6. FC Rheineck 2 4/6 (6:11), 7. USV Eschen/Mauren 3 4/6 (7:7), 8. FC Au-Berneck 05 2 4/3 (2:9), 9. FC Altstätten 2 4/3 (8:11), 10. FC Staad 2 4/1 (3:10).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 3 finden Sie auf der Website des OFV. Zurück zur regionalen Übersicht: St. Gallen/Gossau/Rorschach, Thurgau, Wil, Toggenburg, Appenzellerland, Werdenberg/Obertoggenburg oder Rheintal.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 16.09.2021 11:53 Uhr.

Aktuelle Nachrichten