3. Liga, Gruppe 4
Tobel-Affeltrangen setzt Siegesserie auch gegen Neukirch-Egnach fort – Nino Di Bella trifft zum Sieg

Tobel-Affeltrangen reiht Sieg an Sieg: Gegen Neukirch-Egnach hat das Team am Samstag bereits den sechsten Sieg in Folge feiern können. Das Resultat lautete 2:1

Drucken
(chm)

Alle Tore fielen in einer Zeitspanne von nur 20 Minuten: Das Skore eröffnete Adriano Martino in der 43. Minute. Er traf für Neukirch-Egnach zum 1:0. Der Ausgleichstreffer fiel in Minute 56, als Aleksandar lapcevic für Tobel-Affeltrangen erfolgreich war. In der 63. Minute schoss Nino Di Bella Tobel-Affeltrangen in Führung. Es war der Siegtreffer.

Gelbe Karten gab es bei Neukirch-Egnach für Loris Schwitzer (32.), Adriano Martino (76.) und Aaron Aerne (80.). Eine einzige gelbe Karte gab es bei Tobel-Affeltrangen, Jan Eisenring (65.) kassierte sie.

In seiner Gruppe hat Tobel-Affeltrangen den höchsten Tore-Schnitt pro Spiel. Durchschnittlich trifft die Offensive 2.5 Mal pro Partie. In der Abwehr ist Tobel-Affeltrangen sogar Leader: Kein Team kassiert weniger Tore. Total liess das Team 4 Tore in sechs Spielen zu. Das entspricht einem Durchschnitt von 0.7 Toren pro Spiel (Rang 1).

Tobel-Affeltrangen bleibt mit dem Sieg an der Tabellenspitze. Die Mannschaft steht nach sechs Spielen bei 18 Punkten. Tobel-Affeltrangen feiert mit dem Sieg gegen Neukirch-Egnach bereits den sechsten Sieg der Saison. Das Team hat zweimal zuhause und viermal auswärts gewonnen. Verloren hat das Team noch nie.

Als nächstes trifft Tobel-Affeltrangen daheim mit FC Romanshorn 2 (Rang 11) auf ein schlechterklassiertes Team. Die Partie findet am 10. Oktober statt (16.00 Uhr, Breite Tobel, Tobel).

Nach der Niederlage büsst Neukirch-Egnach zwei Plätze in der Tabelle ein. Neu steht das Team mit neun Punkten auf Rang 7. Nach drei Siegen in Serie verliert Neukirch-Egnach erstmals wieder.

Neukirch-Egnach spielt zum nächsten Mal auf fremdem Terrain gegen FC Kreuzlingen 2 (Platz 5). Das Spiel findet am 9. Oktober statt (18.15 Uhr, Hafenareal, Kreuzlingen).

Telegramm: FC Neukirch-Egnach 1 - FC Tobel-Affeltrangen 1946 1 1:2 (1:0) - Rietzelg, Neukirch – Tore: 43. Adriano Martino 1:0. 56. Aleksandar lapcevic 1:1. 63. Nino Di Bella 1:2. – Neukirch-Egnach: Pascal Tapfer, Lirim Mazreku, Marco Vogt, Ivan Breitenmoser, Mirco Moser, Adriano Martino, Dominik Neuhauser, Loris Schwitzer, Silvan Oswald, Noah Altherr, Rico Ziegler. – Tobel-Affeltrangen 1: Luca Barberi, Mino Fasel, Bjarne Kämpf, Nico Manz, Timo Wagner, Aleksandar lapcevic, Jan Eisenring, Valerio Castellana, Marco Kramer, Jeremy Egger, Noah Wider. – Verwarnungen: 32. Loris Schwitzer, 65. Jan Eisenring, 76. Adriano Martino, 80. Aaron Aerne.

Alle Spiele des Tages in der 3. Liga, Gruppe 4: FC Frauenfeld 2 - FC Kreuzlingen 2 2:3, FC Dussnang 1 - FC Münsterlingen 1 3:1, FC Romanshorn 2 - FC Wil 1900 1 2:3, FC Wängi 1 - FC Münchwilen 1 1:1, FC Neukirch-Egnach 1 - FC Tobel-Affeltrangen 1946 1 1:2

Tabelle: 1. FC Tobel-Affeltrangen 1946 1 6 Spiele/18 Punkte (15:4). 2. FC Tägerwilen 1 5/13 (24:9), 3. FC Wängi 1 6/12 (12:6), 4. SC Aadorf 1 5/9 (8:11), 5. FC Kreuzlingen 2 6/9 (9:13), 6. FC Dussnang 1 6/9 (11:13), 7. FC Neukirch-Egnach 1 6/9 (13:10), 8. FC Münchwilen 1 6/7 (9:13), 9. FC Münsterlingen 1 6/4 (9:13), 10. FC Wil 1900 1 6/4 (7:19), 11. FC Romanshorn 2 6/4 (7:10), 12. FC Frauenfeld 2 6/3 (12:15).

Mehr Details zum Spiel und zur 3. Liga, Gruppe 4 finden Sie auf der Website des OFV. Zurück zur regionalen Übersicht: St. Gallen/Gossau/Rorschach, Thurgau, Wil, Toggenburg, Appenzellerland, Werdenberg/Obertoggenburg oder Rheintal.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 03.10.2021 23:40 Uhr.

Aktuelle Nachrichten