2. Liga, Gruppe 2
Sirnach siegt gegen Henau – Siegtreffer durch Aldin Mujkanovic

Henau lag gegen Sirnach deutlich vorne, nämlich 3:1 (32. Minute) - und verlor dennoch. Sirnach feiert einen 4:3-Heimsieg.

Drucken
Teilen
(chm)

Den Auftakt machte Dario Regazzoni, der in der 15. Minute für Henau zum 1:0 traf. Gleichstand (1:1) hiess es wieder in der 17. Minute, als Jelid Veliu für Sirnach traf. In der 20. Minute gelang Viznu Easwaralingam der Führungstreffer zum 2:1 für Henau.

Den Zwei-Tore-Vorsprung (3:1) für Henau stellte Dario Regazzoni in Minute 32 her. Die 50. Minute brachte für Sirnach den Anschlusstreffer zum 2:3. Erfolgreich war Jelid Veliu. Der Ausgleich für Sirnach fiel in der 63. Minute (Silvano De Carvalho Teixeira). Aldin Mujkanovic sorgte in der 72. Minute für die entscheidende Führung zu Gunsten von Sirnach. Es blieb der letzte Treffer der Partie.

Gelbe Karten gab es bei Henau für Cédric Löhrer (65.), Remo Dal Molin (67.) und Bujar Sejdi (73.). Gelbe Karten gab es bei Sirnach für Ruben Miguel Correia Simoes (36.) und Thomas Braun (48.).

In seiner Gruppe hat Sirnach den höchsten Tore-Schnitt pro Spiel. Durchschnittlich trifft die Offensive 2.3 Mal pro Partie.

Zahlreiche Gegentore sind für Henau ein relativ häufiges Phänomen. Der Gegentoreschnitt pro Spiel für das Team liegt bei 3.7 (Rang 12).

Sirnach machte dank dem Sieg einen Sprung in der Tabelle um drei Plätze und liegt neu mit neun Punkten auf Rang 4. Sirnach hat bisher zweimal gewonnen, einmal verloren und dreimal unentschieden gespielt. Sirnach konnte zudem seinen ersten Heimsieg feiern.

Sirnach spielt zum nächsten Mal auf fremdem Terrain gegen FC Schmerikon 1 (Platz 7). Die Partie findet am 10. Oktober statt (15.00 Uhr, Allmeind Schmerikon, Schmerikon).

Die Niederlage macht Henau zum neuen Schlusslicht. Die Mannschaft steht nach sechs Spielen bei vier Punkten Das Team verschlechtert sich um einen Platz. Für Henau ist es bereits die vierte Niederlage der laufenden Saison. Ein Spiel von Henau ging unentschieden aus.

Henau trifft im nächsten Spiel daheim auf FC Wattwil Bunt 1929 1 (Platz 11). Die Teams tragen ein Kellerduell aus. Das Spiel findet am 9. Oktober statt (17.00 Uhr, Rüti, Henau).

Telegramm: FC Sirnach 1 - FC Henau 1 4:3 (1:3) - Kett, Sirnach – Tore: 15. Dario Regazzoni 0:1. 17. Jelid Veliu 1:1. 20. Viznu Easwaralingam 1:2. 32. Dario Regazzoni 1:3. 50. Jelid Veliu 2:3. 63. Silvano De Carvalho Teixeira 3:3. 72. Aldin Mujkanovic 4:3. – Sirnach: Alessio Specchia, Dalibor Velickovic, Ruben Miguel Correia Simoes, Florentin Bytyqi, Dario Martic, Liridon Ajrizi, Marco Aurelio De Assuncao Soares, Thomas Braun, Davor Rados, Jelid Veliu, Silvano De Carvalho Teixeira. – Henau: Manuel Eberle, Renato Hungerbühler, Claudio Schmidt, Bujar Sejdi, Patrick Meier, Viznu Easwaralingam, Manuel Bossart, Remo Dal Molin, Noël Benito Gonzalez Fernandez, Cédric Löhrer, Dario Regazzoni. – Verwarnungen: 36. Ruben Miguel Correia Simoes, 48. Thomas Braun, 65. Cédric Löhrer, 67. Remo Dal Molin, 73. Bujar Sejdi.

Alle Spiele des Tages in der 2. Liga, Gruppe 2: FC Sirnach 1 - FC Henau 1 4:3, FC Wattwil Bunt 1929 1 - FC Rapperswil-Jona 2 0:4, FC Linth 04 2 - FC Schmerikon 1 1:0

Tabelle: 1. FC Rapperswil-Jona 2 6 Spiele/16 Punkte (26:9). 2. SC Bronschhofen 1 6/15 (12:4), 3. FC Uzwil 2 6/13 (9:4), 4. FC Sirnach 1 6/9 (14:17), 5. FC Arbon 05 1 6/7 (11:11), 6. FC Bischofszell 1 6/7 (9:8), 7. FC Schmerikon 1 6/7 (8:7), 8. FC Linth 04 2 6/6 (8:13), 9. FC Romanshorn 1 6/6 (12:13), 10. FC Steinach 1 6/6 (10:12), 11. FC Wattwil Bunt 1929 1 6/4 (7:16), 12. FC Henau 1 6/4 (10:22).

Mehr Details zum Spiel und zur 2. Liga, Gruppe 2 finden Sie auf der Website des OFV. Zurück zur regionalen Übersicht: St. Gallen/Gossau/Rorschach, Thurgau, Wil, Toggenburg, Appenzellerland, Werdenberg/Obertoggenburg oder Rheintal.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 04.10.2021 00:23 Uhr.

Aktuelle Nachrichten