3. Liga, Gruppe 3
Sieg für Flawil im Showdown gegen Neckertal-Degersheim

Flawil reiht Sieg an Sieg: Gegen Neckertal-Degersheim hat das Team am Samstag bereits den vierten Sieg in Serie feiern können. Das Resultat lautete 3:1

Drucken
(chm)

Neckertal-Degersheim ging zunächst in der 14. Minute in Führung, als Roberto Manzo zum 1:0 traf. Nur zehn Minuten später schaffte Simon Obrist aber den Ausgleich für Flawil. In der 32. Minute gelang Sukri Ferati der Führungstreffer zum 2:1 für Flawil. Den tormässigen Schlusspunkt setzte Andrin Holenstein in der 87. Minute. Er traf zum 3:1 für Flawil.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Gelbe Karten gab es bei Neckertal-Degersheim für Ron Lieberherr (48.) und Stephen Bosshard (53.). Eine einzige gelbe Karte gab es bei Flawil, Enes Gibanica (47.) kassierte sie.

In der Defensive hat Flawil in seinen bisherigen Spielen meist überzeugt. Im Schnitt lässt das Team nur 1.1 Tore zu pro Spiel zu. Das Team hat die zweitbeste Defensive der Gruppe. Die Offensive belegt mit 17 erzielten Toren Rang 4.

Mit dem Sieg übernimmt Flawil die Tabellenführung. Die Mannschaft steht nach sieben Spielen bei 18 Punkten. Das ist eine Verbesserung um einen Platz. Für Flawil ist es der vierte Sieg in Serie.

Flawil spielt in der nächsten Partie in einem Heimspiel gegen einen nominell schwächeren Gegner: FC Wittenbach 1 (Rang 10). Zu diesem Spiel kommt es am 16. Oktober (17.00 Uhr, Schützenwiese, Flawil).

Neckertal-Degersheim ist nach der Niederlage nicht mehr Leader. Das Team liegt mit 15 Punkten auf Rang 3. Neckertal-Degersheim hat bisher fünfmal gewonnen und zweimal verloren.

Für Neckertal-Degersheim geht es auswärts gegen FC Zuzwil 1 (Platz 7) weiter. Diese Begegnung findet am 16. Oktober statt (17.30 Uhr, Gemeindesportplatz Zuzwil, Zuzwil).

Telegramm: FC Neckertal-Degersheim 1 - FC Flawil 1 1:3 (1:2) - Oberstufenzentrum, Necker – Tore: 14. Roberto Manzo 1:0. 24. Simon Obrist 1:1. 32. Sukri Ferati 1:2. 87. Andrin Holenstein 1:3. – Neckertal: Timo Ebneter, Julian Frischknecht, Rico Crottogini, Nico Lehmann, Stephen Bosshard, Benjamin Gübeli, Ron Lieberherr, Fabio Pondini, Roberto Manzo, Michael Britt, Dimitri Büchler. – Flawil: Edis Pilica, Jigme Gahler, Valdrin Edipi, Sukri Ferati, Raffael Büeler, Alessio Curaba, Andrin Holenstein, Mirco Oertig, Enes Gibanica, Pascal Mayer, Simon Obrist. – Verwarnungen: 47. Enes Gibanica, 48. Ron Lieberherr, 53. Stephen Bosshard.

Alle Spiele des Tages in der 3. Liga, Gruppe 3: FC Wittenbach 1 - SC Brühl 2 0:2, FC Appenzell 1 - FC Rorschach-Goldach 17 2 5:1, FC Bütschwil 1 - FC Gossau 2 3:2, FC Neckertal-Degersheim 1 - FC Flawil 1 1:3

Tabelle: 1. FC Flawil 1 7 Spiele/18 Punkte (17:8). 2. SC Brühl 2 7/15 (18:6), 3. FC Neckertal-Degersheim 1 7/15 (20:13), 4. FC Appenzell 1 7/11 (15:10), 5. FC Bütschwil 1 7/11 (15:11), 6. FC Teufen 1 6/10 (15:16), 7. FC Zuzwil 1 6/9 (11:9), 8. FC Gossau 2 7/8 (17:18), 9. FC Besa 1 6/6 (10:17), 10. FC Wittenbach 1 7/6 (15:14), 11. FC Rorschach-Goldach 17 2 7/3 (4:24), 12. FC Rorschacherberg 1 6/2 (9:20).

Mehr Details zum Spiel und zur 3. Liga, Gruppe 3 finden Sie auf der Website des OFV. Zurück zur regionalen Übersicht: St. Gallen/Gossau/Rorschach, Thurgau, Wil, Toggenburg, Appenzellerland, Werdenberg/Obertoggenburg oder Rheintal.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 10.10.2021 13:41 Uhr.