3. Liga, Gruppe 4
Romanshorn sorgt bei Wängi für Überraschung

Romanshorn hat am Mittwoch gegen Wängi die Überraschung geschafft: Die zwölftplatzierte Mannschaft siegt zuhause gegen das drittklassierte Team 4:2.

Drucken
(chm)

Das Skore eröffnete Gabriel Pereira Magalhaes in der 3. Minute. Er traf für Romanshorn zum 1:0. Mit seinem Tor in der 32. Minute brachte Fabian Züllig Romanshorn mit zwei Treffern 2:0 in Führung. Die 53. Minute brachte für Wängi den Anschlusstreffer zum 1:2. Erfolgreich war Michael Schneider.

In der 83. Minute baute Gabriel Pereira Magalhaes den Vorsprung für Romanshorn auf zwei Tore aus (3:1). Julian Anthenien baute in der 85. Minute die Führung für Romanshorn weiter aus (4:1). Mit dem letzten Tor der Partie verkürzte Michael Schneider in der 93. Minute für Wängi auf 2:4.

Bei Romanshorn sah Alex Sallmann (88.) die rote Karte. Gelbe Karten sahen zudem Joel Kehl (42.) und Alex Sallmann (87.). Gelbe Karten gab es bei Wängi für Samuel Keiser (60.) und Simon Böhi (76.).

Dass Romanshorn gleich vier Tore erzielt, hat eher Seltenheitswert. Durchschnittlich hat das Team in seinen bisherigen 14 Spielen 1.1 Mal getroffen. Das bedeutet, dass Romanshorn die zwölftbeste Offensive der Gruppe hat. Die Abwehr belegt Rang 3 mit durchschnittlich 1.7 zugelassenen Toren pro Spiel.

Das Schlusslicht hat Romanshorn dank den drei Punkten abgeben können: Mit elf Punkten liegt das Team auf Rang 11. Es macht einen Platz gut. Romanshorn hat bisher dreimal gewonnen, neunmal verloren und zweimal unentschieden gespielt.

Für Romanshorn geht es daheim gegen SC Aadorf 1 (Platz 7) weiter. Zu diesem Spiel kommt es am Samstag (23. April) (17.00 Uhr, Weitenzelg, Romanshorn).

Für Wängi hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit 23 Punkten auf Rang 3. Nach zwei Siegen in Serie verliert Wängi erstmals wieder.

Im nächsten Spiel trifft Wängi auswärts auf einen auf dem Papier schlechteren Gegner, nämlich auf das zehntplatzierte FC Frauenfeld 2. Zu diesem Spiel kommt es am Sonntag (24. April) (15.00 Uhr, Kleine Allmend, Frauenfeld).

Telegramm: FC Romanshorn 2 - FC Wängi 1 4:2 (2:0) - Weitenzelg, Romanshorn – Tore: 3. Gabriel Pereira Magalhaes 1:0. 32. Fabian Züllig 2:0. 53. Michael Schneider 2:1. 83. Gabriel Pereira Magalhaes 3:1. 85. Julian Anthenien 4:1. 93. Michael Schneider 4:2. – Romanshorn: Alihan Kayisoglu, Joël Zellweger, Silvan Lieberherr, Mirco Marini, Mete Sahin, Mike Lieberherr, Rui Miguel Meixeiro Sim Sim, Alex Sallmann, Fabian Züllig, Gabriel Pereira Magalhaes, Joel Kehl. – Waengi: Thierry Rusch, Silas Uhlmann, Dominic Holenstein, Manuel Germann, Gianluca Tedesco, Massimo Tedesco, Bobby Rast, Simon Böhi, Samuel Keiser, Cristian De Rosa, Michael Schneider. – Verwarnungen: 42. Joel Kehl, 60. Samuel Keiser, 76. Simon Böhi, 87. Alex Sallmann – Ausschluss: 88. Alex Sallmann.

Alle Spiele dieser Woche in der 3. Liga, Gruppe 4:

Tabelle

Mehr Details zum Spiel und zur Liga finden Sie auf der Seite des Ostschweizer Fussballverbands.

Zurück zur regionalen Übersicht: St. Gallen/Gossau/Rorschach, Thurgau, Wil, Toggenburg, Appenzellerland, Werdenberg/Obertoggenburg oder Rheintal.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 20.04.2022 23:16 Uhr.