4. Liga, Gruppe 3
Rheineck gewinnt deutlich gegen Triesenberg

Sieg für Rheineck: Gegen Triesenberg gewinnt das Team am Freitag zuhause 4:1.

Drucken
(chm)

Patrick Koch eröffnete in der 9. Minute das Skore, als er für Rheineck das 1:0 markierte. Dominique Lapp erhöhte in der 21. Minute zur 2:0-Führung für Rheineck. Triesenberg kam in der 66. Minute auf ein Tor heran, als Romeo Schädler per Elfmeter zum 1:2 traf.

In der 76. Minute baute Mohammed Ali Abdul den Vorsprung für Rheineck auf zwei Tore aus (3:1). Den tormässigen Schlusspunkt setzte Marcel Niederer in der 86. Minute, als er für Rheineck zum 4:1 traf.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Eine einzige gelbe Karte gab es bei Rheineck, Mirco Paternoster (78.) kassierte sie. Eine einzige gelbe Karte gab es bei Triesenberg, Stefan Banzer (52.) kassierte sie.

Dass Rheineck gleich vier Tore erzielt, hat eher Seltenheitswert. Durchschnittlich hat das Team in seinen bisherigen elf Spielen 1.6 Mal getroffen. Das bedeutet, dass Rheineck die siebtbeste Offensive der Gruppe hat. Die Verteidigung belegt Rang 8 mit durchschnittlich 2.4 zugelassenen Toren pro Spiel.

Mit dem Sieg rückt Rheineck um einen Platz nach vorne. Das Team liegt mit 15 Punkten auf Rang 6. Rheineck hat bisher fünfmal gewonnen und sechsmal verloren.

Im nächsten Spiel kriegt es Rheineck auf fremdem Terrain mit einem Top-Team zu tun: Es wartet das drittklassierte Team FC Montlingen 2. Die Partie findet am 23. April statt (17.00 Uhr, Kolbenstein, Montlingen).

Für Triesenberg hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit sechs Punkten auf Rang 9. Für Triesenberg war es bereits die sechste Niederlage in Serie.

Triesenberg trifft im nächsten Spiel zuhause auf FC Au-Berneck 05 2 (Platz 8). Die Teams tragen ein Kellerduell aus. Die Partie findet am Mittwoch (13. April) statt (20.00 Uhr, Leitawies, Triesenberg).

Telegramm: FC Rheineck 2 - FC Triesenberg 2 4:1 (2:0) - Stapfenwies, Rheineck – Tore: 9. Patrick Koch 1:0. 21. Dominique Lapp 2:0. 66. Romeo Schädler (Penalty) 2:1.76. Mohammed Ali Abdul 3:1. 86. Marcel Niederer 4:1. – Rheineck: Yves Hüttenmoser, Mirco Paternoster, Denis Benz, Simon Jankovics, Mirco Bosshart, James Morga, Sandro Barmettler, Anes Ikanovic, Mert Yürekli, Dominique Lapp, Patrick Koch. – Triesenberg: Niklas Beck, Clemens Gassner, Tobias Sprenger, Romeo Schädler, Udo Sprenger, Vivian Bolter, Jonas Beck, Stefan Banzer, Robin Mettler, Nicola Kindle, Robin Schädler. – Verwarnungen: 52. Stefan Banzer, 78. Mirco Paternoster.

Alle Spiele dieser Woche in der 4. Liga, Gruppe 3:

Tabelle

Mehr Details zum Spiel und zur Liga finden Sie auf der Seite des Ostschweizer Fussballverbands.

Zurück zur regionalen Übersicht: St. Gallen/Gossau/Rorschach, Thurgau, Wil, Toggenburg, Appenzellerland, Werdenberg/Obertoggenburg oder Rheintal.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 09.04.2022 19:48 Uhr.