3. Liga, Gruppe 4
Marco Vogt führt Neukirch-Egnach mit drei Toren zum Sieg gegen Wil

Neukirch-Egnach reiht Sieg an Sieg: Gegen Wil hat das Team am Sonntag bereits den dritten Sieg in Serie feiern können. Das Resultat lautete 4:0

Drucken
(chm)

Marco Vogt traf in der 7. Minute. Es war die Führung zum 1:0 für Neukirch-Egnach. In der 27. Minute baute der gleiche Marco Vogt die Führung für Neukirch-Egnach weiter aus. In der 61. Minute traf Marco Vogt bereits wieder. Er erhöhte auf 3:0 für Neukirch-Egnach. Den tormässigen Schlusspunkt setzte Aaron Aerne in der 72. Minute, als er für Neukirch-Egnach zum 4:0 traf.

Im Spiel gab es total acht Karten. Bei Wil sah Fehmi Haziraj (64.) die rote Karte. Ausserdem gab es bei Wil weitere fünf gelbe Karten. Gelbe Karten gab es bei Neukirch-Egnach für Ivan Breitenmoser (38.) und Aaron Aerne (89.).

Neukirch-Egnach hat die drittbeste Torbilanz der Gruppe. Die total 12 Tore in fünf Spielen bedeuten einen Schnitt von 2.4 Toren pro Match.

Die Abwehr von Wil kassiert nicht selten viele Gegentore. Im Schnitt lässt das Team 3.4 Tore pro Spiel zu. Das ist die Bilanz nach fünf Spielen, in denen die Defensive 17 Tore hinnehmen musste (Rang 12).

Neukirch-Egnach bleibt in der Tabelle am gleichen Ort. Neun Punkte bedeuten Rang 5. Für Neukirch-Egnach ist es der dritte Sieg in Serie. Neukirch-Egnach konnte zudem seinen ersten Heimsieg feiern.

Neukirch-Egnach tritt im nächsten Spiel daheim gegen das Spitzenteam von FC Tobel-Affeltrangen 1946 1 an, das derzeit auf Platz 1 liegt. Das Spiel findet am 2. Oktober statt (18.00 Uhr, Rietzelg, Neukirch).

Wil verharrt nach der Niederlage auf dem 12. Und damit letzten Platz. Für Wil war es bereits die vierte Niederlage in Serie.

Wil trifft im nächsten Spiel auswärts auf FC Romanshorn 2 (Platz 10). Die Teams tragen ein Kellerduell aus. Das Spiel findet am 2. Oktober statt (17.00 Uhr, Weitenzelg, Romanshorn).

Telegramm: FC Wil 1900 1 - FC Neukirch-Egnach 1 0:4 (0:2) - Bergholz, Wil – Tore: 7. Marco Vogt 0:1. 27. Marco Vogt 0:2. 61. Marco Vogt 0:3. 72. Aaron Aerne 0:4. – Wil: Elvin Balaj, Patrik Rütsche, Fehmi Haziraj, Joel Bamert, Dario Caccialupi, Amar Skenderovic, Florin Schälchli, Samuel Grossmann, Daniel Widmer, Gentrim Bytyqi, Arben Gjoni. – Neukirch-Egnach: Pascal Tapfer, Marco Vogt, Silvan Gehrig, Ivan Breitenmoser, Mirco Moser, Adriano Martino, Dominik Neuhauser, Loris Schwitzer, Silvan Oswald, Noah Altherr, Rico Ziegler. – Verwarnungen: 25. Fehmi Haziraj, 38. Ivan Breitenmoser, 39. Florin Schälchli, 57. Robin Klingler, 82. Daniel Widmer, 89. Aaron Aerne, 89. Patrik Rütsche – Ausschluss: 64. Fehmi Haziraj.

Alle Spiele des Tages in der 3. Liga, Gruppe 4: FC Tägerwilen 1 - FC Frauenfeld 2 5:3, FC Wil 1900 1 - FC Neukirch-Egnach 1 0:4

Tabelle: 1. FC Tobel-Affeltrangen 1946 1 5 Spiele/15 Punkte (13:3). 2. FC Tägerwilen 1 5/13 (24:9), 3. FC Wängi 1 5/11 (11:5), 4. SC Aadorf 1 5/9 (8:11), 5. FC Neukirch-Egnach 1 5/9 (12:8), 6. FC Kreuzlingen 2 5/6 (6:11), 7. FC Münchwilen 1 5/6 (8:12), 8. FC Dussnang 1 5/6 (8:12), 9. FC Münsterlingen 1 5/4 (8:10), 10. FC Romanshorn 2 5/4 (5:7), 11. FC Frauenfeld 2 5/3 (10:12), 12. FC Wil 1900 1 5/1 (4:17).

Mehr Details zum Spiel und zur 3. Liga, Gruppe 4 finden Sie auf der Website des OFV. Zurück zur regionalen Übersicht: St. Gallen/Gossau/Rorschach, Thurgau, Wil, Toggenburg, Appenzellerland, Werdenberg/Obertoggenburg oder Rheintal.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 27.09.2021 01:16 Uhr.