4. Liga, Gruppe 7
Marco Millhäusler führt Eschlikon mit drei Toren zum Sieg gegen Littenheid

Eschlikon gewinnt am Dienstag zuhause gegen Littenheid 8:0.

Drucken
Teilen
(chm)

In der zweiten Halbzeit erzielte Eschlikon über die Hälfte seiner Treffer, nämlich deren fünf. Zur Halbzeitpause war das Team 3:0 in Führung gelegen.

Littenheid blieb ein Torerfolg versagt.

Matchwinner für Eschlikon war Marco Millhäusler, der gleich dreimal traf. Die weiteren Torschützen für Eschlikon waren: Renito Müller (2 Treffer), Axel Fürrutter (2 Treffer) und Mirco Schmucki (1 Treffer)

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Gelbe Karten gab es bei Littenheid für Manuel Hafner (13.) und Gianni Hugener (41.). Eine Verwarnung gab es für Eschlikon, nämlich für Alessandro Weibel (32.).

Eschlikon hat die drittbeste Torbilanz der Gruppe. Durchschnittlich trifft die Offensive 3.6 Mal pro Partie.

Die Abwehr von Littenheid kassiert nicht selten viele Gegentore. Total liess das Team 32 Tore in fünf Spielen zu. Das entspricht einem Durchschnitt von 6.4 Toren pro Spiel (Rang 10).

Der Sieg bedeutet einen Platzgewinn für Eschlikon. Neun Punkte bedeuten Rang 4. Eschlikon hat bisher dreimal gewonnen und zweimal verloren.

Für Eschlikon geht es auswärts gegen FC Wängi 2 (Platz 9) weiter. Zu diesem Spiel kommt es am 25. September (17.00 Uhr, Grosswies, Wängi).

Littenheid liegt neu am Ende der Tabelle. Das Team hat nach fünf Spielen ein Punkt auf dem Konto. Es verliert einen Platz. Für Littenheid war es bereits die zweite Niederlage in Serie.

Littenheid trifft im nächsten Spiel auswärts auf FC Frauenfeld 3 (Platz 8). Die Teams tragen ein Kellerduell aus. Zu diesem Spiel kommt es am 26. September (11.00 Uhr, Kleine Allmend, Frauenfeld).

Telegramm: FC Eschlikon 1 - FC Littenheid 1 8:0 (3:0) - Herdern, Eschlikon – Tore: 32. Axel Fürrutter 1:0. 42. Marco Millhäusler 2:0. 44. Renito Müller 3:0. 49. Marco Millhäusler 4:0. 52. Marco Millhäusler 5:0. 71. Renito Müller 6:0. 80. Axel Fürrutter 7:0. 81. Mirco Schmucki 8:0. – Eschlikon: Pascal Millhäusler, Jaris Mettler, Nicola Dietz, Andreas Baumberger, Marco Millhäusler, Alessandro Weibel, Ramon Müller, Daniel Fuchs, Ruven Müller, Renito Müller, Axel Fürrutter. – Littenheid: Seymen Yolcu, Noa Andermatt, Gianni Hugener, Andrin Blöchlinger, Michele Maier, Alessandro Greuter, Cédric Gassama, Fabian Meier, Manuel Hafner, Cedric Senn, Christian Nachbaur. – Verwarnungen: 13. Manuel Hafner, 32. Alessandro Weibel, 41. Gianni Hugener.

Tabelle: 1. FC Kirchberg 1 4 Spiele/12 Punkte (12:4). 2. FC Ebnat-Kappel 1 4/10 (18:2), 3. FC Bazenheid 2 4/9 (15:10), 4. FC Eschlikon 1 5/9 (18:7), 5. FC Pfyn 1 4/7 (12:10), 6. FC Niederstetten 1 4/4 (10:11), 7. FC Wattwil Bunt 1929 2 4/3 (10:15), 8. FC Frauenfeld 3 4/3 (8:12), 9. FC Wängi 2 4/1 (6:11), 10. FC Littenheid 1 5/1 (5:32).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 7 finden Sie auf der Website des OFV. Zurück zur regionalen Übersicht: St. Gallen/Gossau/Rorschach, Thurgau, Wil, Toggenburg, Appenzellerland, Werdenberg/Obertoggenburg oder Rheintal.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 15.09.2021 00:36 Uhr.

Aktuelle Nachrichten