2. Liga, Gruppe 2
Linth bezwingt Wattwil Bunt 1929

Sieg für Linth: Gegen Wattwil Bunt 1929 gewinnt das Team am Sonntag zuhause 4:2.

Drucken
Teilen
(chm)

Den Auftakt machte Levin Schindler, der in der 9. Minute für Linth zum 1:0 traf. Mit seinem Tor in der 33. Minute brachte Adrian Gössi Linth mit zwei Treffern 2:0 in Führung. Linth erhöhte in der 45. Minute seine Führung durch Babelessa Backa weiter auf 3:0.

In der 55. Minute verkleinerte Roger Kuhn den Rückstand von Wattwil Bunt 1929 auf 1:3. Linth erhöhte in der 90. Minute seine Führung durch Florind Redzepi weiter auf 4:1. Den Schlussstand stellte Edonit Gashi in der 95. Minute her, als er für Wattwil Bunt 1929 auf 2:4 verkürzte.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Gelbe Karten gab es bei Linth für Eray Erbinel (25.), Michelangelo Vita (88.) und Adrian Gössi (90.). Für Wattwil Bunt 1929 gab es keine Karte.

In den bisherigen Spielen ist Linth nicht aufgefallen mit einer besonders starken Offensive, beträgt der Tore-Schnitt doch 1.5. Das bedeutet, dass Linth die neuntbeste Offensive der Gruppe hat. Die Verteidigung belegt Rang 11 mit durchschnittlich 2.5 zugelassenen Toren pro Spiel.

Der Sieg brachte Linth über den Strich. Das Team liegt mit zehn Punkten auf Rang 10. Das ist ein Sprung um zwei Plätze. Neu am Tabellenende liegt FC Henau 1. Linth hat bisher dreimal gewonnen, sechsmal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Für Linth geht es auswärts gegen FC Arbon 05 1 (Platz 5) weiter. Die Partie findet am 6. November statt (17.00 Uhr, Stacherholz, Arbon).

Wattwil Bunt 1929 taucht nach der Niederlage unter den Strich. Das Team liegt mit neun Punkten auf Rang 11. Das ist eine Verschlechterung um einen Platz. Wattwil Bunt 1929 hat bisher zweimal gewonnen, fünfmal verloren und dreimal unentschieden gespielt.

Im nächsten Spiel kriegt es Wattwil Bunt 1929 daheim mit einem Top-Team zu tun: Es wartet das zweitklassierte Team SC Bronschhofen 1. Das Spiel findet am 7. November statt (14.00 Uhr, Grüenau, Wattwil).

Telegramm: FC Linth 04 2 - FC Wattwil Bunt 1929 1 4:2 (3:0) - SGU, Näfels – Tore: 9. Levin Schindler 1:0. 33. Adrian Gössi 2:0. 45. Babelessa Backa 3:0. 55. Roger Kuhn 3:1. 90. Florind Redzepi 4:1. 95. Edonit Gashi 4:2. – Linth: Elvedin Jakupovic, Francesco Fragapane, Dominic Noser, Eray Erbinel, Chris Suter, Babelessa Backa, Adrian Gössi, Gino Zambelli, Angelo Contardi, Levin Schindler, Nikola Rikic. – Wattwil Bunt 1929: Giuliano Cucinelli, Maximilien Schönenberger, Ljoran Jusufi, Nick Romer, Marvin Romer, Christoph Schneider, Sasha Fernandez, Roman Kipfer, Rafael Bollhalder, Timo Baumgartner, Yannic Porchet. – Verwarnungen: 25. Eray Erbinel, 88. Michelangelo Vita, 90. Adrian Gössi.

Alle Spiele des Tages in der 2. Liga, Gruppe 2: FC Linth 04 2 - FC Wattwil Bunt 1929 1 4:2, FC Steinach 1 - FC Henau 1 5:1, FC Uzwil 2 - FC Schmerikon 1 2:2

Tabelle: 1. FC Rapperswil-Jona 2 10 Spiele/24 Punkte (35:16). 2. SC Bronschhofen 1 10/22 (22:11), 3. FC Romanshorn 1 10/18 (25:18), 4. FC Uzwil 2 10/15 (14:12), 5. FC Arbon 05 1 10/13 (19:19), 6. FC Steinach 1 10/12 (19:17), 7. FC Bischofszell 1 10/11 (17:16), 8. FC Sirnach 1 10/11 (17:23), 9. FC Schmerikon 1 10/11 (15:17), 10. FC Linth 04 2 10/10 (15:25), 11. FC Wattwil Bunt 1929 1 10/9 (14:24), 12. FC Henau 1 10/9 (16:30).

Mehr Details zum Spiel und zur 2. Liga, Gruppe 2 finden Sie auf der Website des OFV. Zurück zur regionalen Übersicht: St. Gallen/Gossau/Rorschach, Thurgau, Wil, Toggenburg, Appenzellerland, Werdenberg/Obertoggenburg oder Rheintal.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 31.10.2021 23:20 Uhr.

Aktuelle Nachrichten