Frauen 3. Liga
Kirchberg mit drei Punkten auswärts gegen Wittenbach – Carmen Breitenmoser entscheidet Spiel

Kirchberg gewinnt am Mittwoch auswärts gegen Wittenbach 1:0.

Drucken
(chm)

Die Entscheidung fiel in der zweiten Halbzeit. In der 58. Minute schoss Carmen Breitenmoser das 1:0.

Im Spielbericht sind keine Karten verzeichnet.

Der Sieg bedeutet einen Platzgewinn für Kirchberg. 18 Punkte bedeuten Rang 5. Kirchberg hat bisher fünfmal gewonnen, fünfmal verloren und dreimal unentschieden gespielt. Kirchberg konnte zudem seinen ersten Heimsieg feiern.

Im nächsten Spiel kriegt es Kirchberg auf fremdem Terrain mit einem Top-Team zu tun: Es wartet das drittklassierte Team FC Weinfelden-Bürglen 1. Diese Begegnung findet am 24. April statt (11.00 Uhr, Güttingersreuti, Weinfelden).

Für Wittenbach hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit 23 Punkten auf Rang 4. Wittenbach hat bisher siebenmal gewonnen, viermal verloren und zweimal unentschieden gespielt.

Im nächsten Spiel trifft Wittenbach in einem Heimspiel auf einen auf dem Papier schlechteren Gegner, nämlich auf das elftplatzierte FC Uzwil 2. Die Partie findet am 23. April statt (19.15 Uhr, Grüntal Wittenbach, Wittenbach).

Telegramm: FC Wittenbach 1 - FC Kirchberg 2 Grp. 0:1 (0:0) - Grüntal Wittenbach, Wittenbach – Tor: 58. Carmen Breitenmoser 0:1. – Wittenbach: Robine Baumann, Vanessa Gähler, Ronja Blattner, Francine Wahsel, Sarah Giezendanner, Simona Gahlinger, Melanie Geiger, Petronela Tgetgel, Michelle Waldner, Iris Niedermann, Elina Muharemi. – Kirchberg: Lena Senn, Laura Keller, Lea Thalmann, Bettina Kropf, Chiara Sennhauser, Marina Egli, Dominique Gähwiler, Chantal Breitenmoser, Céline Keller, Carmen Breitenmoser, Laila Hungerbühler. – Verwarnungen: Keine Karten im Spielbericht.

Alle Spiele dieser Woche in der Frauen 3. Liga:

Tabelle

Mehr Details zum Spiel und zur Liga finden Sie auf der Seite des Ostschweizer Fussballverbands.

Zurück zur regionalen Übersicht: St. Gallen/Gossau/Rorschach, Thurgau, Wil, Toggenburg, Appenzellerland, Werdenberg/Obertoggenburg oder Rheintal.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 14.04.2022 00:24 Uhr.