3. Liga, Gruppe 4
Favorit Tägerwilen siegt gegen Frauenfeld

Sieg für den Tabellendritten: Tägerwilen lässt am Sonntag zuhause beim 5:3 gegen Frauenfeld (Rang 11) nichts anbrennen.

Drucken
(chm)

Das erste Tor der Partie fiel für Tägerwilen: Elmedin Pajaziti brachte seine Mannschaft in der 20. Minute 1:0 in Führung. Mit seinem Tor in der 22. Minute brachte Nino Arganese Tägerwilen mit zwei Treffern 2:0 in Führung. Der Anschlusstreffer für Frauenfeld zum 1:2 kam in der 24. Minute. Verantwortlich dafür war Josef Okenwa Augustine.

Der gleiche Josef Okenwa Augustine war nur sieben Minuten erneut erfoglreich und glich so das Spiel für Frauenfeld aus. Andrejs Hermann brachte Tägerwilen 3:2 in Führung (44. Minute). Zum Ausgleich für Frauenfeld traf Yannic Huser in der 50. Minute.

Das Tor von Dario Magliato in der 67. Minute bedeutete die 4:3-Führung für Tägerwilen. In der 83. Minute sorgte Silas Uhlmann für den Schlusspunkt: er traf zum 5:3 für Tägerwilen.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Die einzige gelbe Karte bei Tägerwilen erhielt: Marco Eugster (64.) eine einzige gelbe Karte gab es bei Frauenfeld, Lorenzo Galati (60.) kassierte sie.

Die Offensive von Tägerwilen hat bislang häufig überzeugt: In fünf Spielen hat sie total 24 Tore erzielt, was einem Schnitt von 4.8 Toren pro Partie entspricht. Das Team hat die beste Offensive der Gruppe. Die Defensive belegt Rang 5 mit durchschnittlich 1.8 zugelassenen Toren pro Spiel.

Der Sieg bedeutet einen Platzgewinn für Tägerwilen. 13 Punkte bedeuten Rang 2. Tägerwilen hat bisher viermal gewonnen, nie verloren und einmal unentschieden gespielt.

Für Tägerwilen geht es daheim gegen SC Aadorf 1 (Platz 4) weiter. Die Partie findet am 3. Oktober statt (11.00 Uhr, Tägermoos, Tägerwilen).

Für Frauenfeld hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit drei Punkten auf Rang 11. Für Frauenfeld war es bereits die dritte Niederlage in Serie. Frauenfeld verlor zudem erstmals zuhause.

Für Frauenfeld geht es daheim gegen FC Kreuzlingen 2 (Platz 6) weiter. Zu diesem Spiel kommt es am 2. Oktober (17.00 Uhr, Kleine Allmend, Frauenfeld).

Telegramm: FC Tägerwilen 1 - FC Frauenfeld 2 5:3 (3:2) - Tägermoos, Tägerwilen – Tore: 20. Elmedin Pajaziti 1:0. 22. Nino Arganese 2:0. 24. Josef Okenwa Augustine 2:1. 31. Josef Okenwa Augustine 2:2. 44. Andrejs Hermann 3:2. 50. Yannic Huser 3:3. 67. Dario Magliato 4:3. 83. Silas Uhlmann 5:3. – Taegerwilen: Jasko Jasmin Mesinovic, Andrea Patelli, Rafael Eugster, Andrejs Hermann, Pascal Geisselhardt, Patrick Eisenegger, Edmond Mulaj, Alessio Ciraci, Diego Provenzano Rocco, Elmedin Pajaziti, Nino Arganese. – Frauenfeld: Alessio Russo, Janis Albert, Lorenzo Galati, Noah Schmied, Youssef Marhoussi, Joel Lüthy, Mischa Murpf, Yannic Huser, Jari Engeli, Domenico Maiorano, Josef Okenwa Augustine. – Verwarnungen: 60. Lorenzo Galati, 64. Marco Eugster.

Alle Spiele des Tages in der 3. Liga, Gruppe 4: FC Tägerwilen 1 - FC Frauenfeld 2 5:3, FC Wil 1900 1 - FC Neukirch-Egnach 1 0:4

Tabelle: 1. FC Tobel-Affeltrangen 1946 1 5 Spiele/15 Punkte (13:3). 2. FC Tägerwilen 1 5/13 (24:9), 3. FC Wängi 1 5/11 (11:5), 4. SC Aadorf 1 5/9 (8:11), 5. FC Neukirch-Egnach 1 5/9 (12:8), 6. FC Kreuzlingen 2 5/6 (6:11), 7. FC Münchwilen 1 5/6 (8:12), 8. FC Dussnang 1 5/6 (8:12), 9. FC Münsterlingen 1 5/4 (8:10), 10. FC Romanshorn 2 5/4 (5:7), 11. FC Frauenfeld 2 5/3 (10:12), 12. FC Wil 1900 1 5/1 (4:17).

Mehr Details zum Spiel und zur 3. Liga, Gruppe 4 finden Sie auf der Website des OFV. Zurück zur regionalen Übersicht: St. Gallen/Gossau/Rorschach, Thurgau, Wil, Toggenburg, Appenzellerland, Werdenberg/Obertoggenburg oder Rheintal.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 26.09.2021 22:41 Uhr.