3. Liga, Gruppe 3
Favorit Brühl siegt gegen Wittenbach

Brühl siegt als deutlich besser klassierte Mannschaft gegen Wittenbach: Der Tabellendritte siegt auswärts 2:0 gegen den Tabellenneunten.

Drucken
(chm)

Brühl entschied die Partie durch einen Doppelschlag: Uros Markovic schoss Brühl innerhalb von zwei Minuten zum 1:0 (21.) und dann zum 2:0 (23.).

Gelbe Karten gab es bei Brühl für Albinot Mehmeti (20.), Manuel Laski (65.) und Leonardo Ferrari (74.). Bei Wittenbach erhielten Jan Zellweger (15.) und Adrian Breitenmoser (58.) eine gelbe Karte.

In der Defensive hat Brühl in seinen bisherigen Spielen meist überzeugt. Im Schnitt lässt das Team nur 0.9 Tore zu pro Spiel zu. Statistisch gesehen hat das Team sogar die beste Defensive der Gruppe. Der Sturm belegt mit 18 erzielten Toren Rang 2.

Der Sieg bedeutet einen Platzgewinn für Brühl. Das Team liegt mit 15 Punkten auf Rang 2. Brühl hat bisher fünfmal gewonnen und zweimal verloren.

Als nächstes trifft Brühl in einem Heimspiel mit FC Rorschacherberg 1 (Rang 12) auf ein schlechterklassiertes Team. Diese Begegnung findet am 16. Oktober statt (16.00 Uhr, Paul).

Mit der Niederlage rückt Wittenbach in der Tabelle einen Platz nach hinten. Das Team belegt mit sechs Punkten neu Platz 10. Wittenbach hat bisher zweimal gewonnen und fünfmal verloren.

Wittenbach tritt im nächsten Spiel auswärts gegen das Spitzenteam von FC Flawil 1 an, das derzeit auf Platz 1 liegt. Zu diesem Spiel kommt es am 16. Oktober (17.00 Uhr, Schützenwiese, Flawil).

Telegramm: FC Wittenbach 1 - SC Brühl 2 0:2 (0:2) - Grüntal Wittenbach, Wittenbach – Tore: 21. Uros Markovic 0:1. 23. Uros Markovic 0:2. – Wittenbach: Severin Stricker, Adrian Breitenmoser, Moritz Angehrn, Dominik Eisenhut, Ramon Mahr, Lukas Hungerbühler, Pascal Keller, Jan Zellweger, Gianni Colonna, Luca Brülisauer, Kelian Bieli. – Brühl: Rafael Toro, Gioele Dima, Blerim Adzijaj, Claudio Bissegger, Nikola Torlakovic, Maico Knaus, Cherito Javier Halter Mosquea, Albinot Mehmeti, Joel Ammann, Edmir Zulic, Uros Markovic. – Verwarnungen: 15. Jan Zellweger, 20. Albinot Mehmeti, 58. Adrian Breitenmoser, 65. Manuel Laski, 74. Leonardo Ferrari.

Alle Spiele des Tages in der 3. Liga, Gruppe 3: FC Wittenbach 1 - SC Brühl 2 0:2, FC Appenzell 1 - FC Rorschach-Goldach 17 2 5:1, FC Bütschwil 1 - FC Gossau 2 3:2, FC Neckertal-Degersheim 1 - FC Flawil 1 1:3

Tabelle: 1. FC Flawil 1 7 Spiele/18 Punkte (17:8). 2. SC Brühl 2 7/15 (18:6), 3. FC Neckertal-Degersheim 1 7/15 (20:13), 4. FC Appenzell 1 7/11 (15:10), 5. FC Bütschwil 1 7/11 (15:11), 6. FC Teufen 1 6/10 (15:16), 7. FC Zuzwil 1 6/9 (11:9), 8. FC Gossau 2 7/8 (17:18), 9. FC Besa 1 6/6 (10:17), 10. FC Wittenbach 1 7/6 (15:14), 11. FC Rorschach-Goldach 17 2 7/3 (4:24), 12. FC Rorschacherberg 1 6/2 (9:20).

Mehr Details zum Spiel und zur 3. Liga, Gruppe 3 finden Sie auf der Website des OFV. Zurück zur regionalen Übersicht: St. Gallen/Gossau/Rorschach, Thurgau, Wil, Toggenburg, Appenzellerland, Werdenberg/Obertoggenburg oder Rheintal.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 10.10.2021 03:03 Uhr.