3. Liga, Gruppe 4
Erfolg für Aadorf gegen Wil

Aadorf gewinnt am Samstag zuhause gegen Wil 3:1.

Drucken
Teilen
(chm)

Das erste Tor der Partie erzielte Mirco Meier für Aadorf. In der 15. Minute traf er zum 1:0. Per Penalty erhöhte Aleandro Serafino in der 63. Minute zum 2:0 für Aadorf. Jeremmy Kitolo baute in der 66. Minute die Führung für Aadorf weiter aus (3:0). Almir Bajrami sorgte in der Schlussphase noch für Resultatkosmetik für Wil: er traf in der 81. Minute zum 1:3

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Bei Wil erhielten Joel Bamert (11.), Daniel Widmer (61.) und Rusmir Krizevac (71.) eine gelbe Karte. Keine einzige Karte erhielt Aadorf.

Aadorf hat die drittbeste Torbilanz der Gruppe. Die total 23 Tore in zehn Spielen bedeuten einen Schnitt von 2.3 Toren pro Match.

Die Abwehr von Wil kassiert nicht selten viele Gegentore. Die total 31 Gegentore in zehn Spielen bedeuten einen Schnitt von 3.1 Toren pro Match (Rang 12).

Aadorf rückt mit den drei Punkten um einen Platz nach vorne. Das Team liegt mit 15 Punkten auf Rang 6. Aadorf hat bisher fünfmal gewonnen und fünfmal verloren.

Aadorf tritt im nächsten Spiel auf fremdem Terrain gegen das Spitzenteam von FC Tobel-Affeltrangen 1946 1 an, das derzeit auf Platz 1 liegt. Zu diesem Spiel kommt es am 6. November (16.30 Uhr, Breite Tobel, Tobel).

Für Wil hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit fünf Punkten auf Rang 11. Wil hat bisher einmal gewonnen, siebenmal verloren und zweimal unentschieden gespielt.

Wil spielt zum nächsten Mal in einem Heimspiel gegen FC Münchwilen 1 (Platz 7). Zu diesem Spiel kommt es am 6. November (17.00 Uhr, Bergholz, Wil).

Telegramm: SC Aadorf 1 - FC Wil 1900 1 3:1 (1:0) - Unterwiesen, Aadorf – Tore: 15. Mirco Meier 1:0. 63. Aleandro Serafino (Penalty) 2:0.66. Jeremmy Kitolo 3:0. 81. Almir Bajrami 3:1. – Aadorf: Federico Ognissanti, Tobias Fischbacher, Yanik Düring, Fabian Stalder, Jeremias Dölger, Elias Moser, Aleandro Serafino, Josua Bühler, Melvin Mwakunemwa, Mirco Meier, Jannic Baak. – Wil: Elvin Balaj, Gentrim Bytyqi, Dario Caccialupi, Joel Bamert, Daniel Widmer, Agostino Curatolo, Alen Skrijelj, Amar Skenderovic, Florin Schälchli, Cornelius Dillinger, Gionata Valentino. – Verwarnungen: 11. Joel Bamert, 61. Daniel Widmer, 71. Rusmir Krizevac.

Alle Spiele des Tages in der 3. Liga, Gruppe 4: FC Dussnang 1 - FC Neukirch-Egnach 1 0:1, SC Aadorf 1 - FC Wil 1900 1 3:1, FC Münchwilen 1 - FC Münsterlingen 1 3:0, FC Wängi 1 - FC Kreuzlingen 2 6:0

Tabelle: 1. FC Tobel-Affeltrangen 1946 1 9 Spiele/27 Punkte (23:6). 2. FC Tägerwilen 1 9/25 (45:18), 3. FC Neukirch-Egnach 1 10/21 (22:10), 4. FC Wängi 1 10/16 (21:12), 5. FC Dussnang 1 10/15 (16:19), 6. SC Aadorf 1 10/15 (23:24), 7. FC Münchwilen 1 10/13 (16:21), 8. FC Kreuzlingen 2 10/12 (10:22), 9. FC Münsterlingen 1 10/10 (16:26), 10. FC Frauenfeld 2 9/6 (14:19), 11. FC Wil 1900 1 10/5 (12:31), 12. FC Romanshorn 2 9/4 (7:17).

Mehr Details zum Spiel und zur 3. Liga, Gruppe 4 finden Sie auf der Website des OFV. Zurück zur regionalen Übersicht: St. Gallen/Gossau/Rorschach, Thurgau, Wil, Toggenburg, Appenzellerland, Werdenberg/Obertoggenburg oder Rheintal.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 31.10.2021 03:13 Uhr.

Aktuelle Nachrichten