3. Liga, Gruppe 3
Brühl siegt 4:1 im Spitzenspiel gegen Neckertal-Degersheim – Siegesserie von Neckertal-Degersheim gebrochen

Das drittplatzierte Team Brühl hat am Samstag im Duell zweier Topteams den erstklassierten Verein Neckertal-Degersheim zuhause 4:1 besiegt.

Drucken
Teilen
(chm)

Brühl ging in der 7. Spielminute durch Sinan Özcelik in Führung, ehe Neckertal-Degersheim in der 19. Minute (Ron Lieberherr) der Ausgleich gelang. Manuel Laski erzielte in der 33. Minute den Führungstreffer zum 2:1 für Brühl.

Mit seinem Tor in der 46. Minute brachte Cherito Javier Halter Mosquea Brühl mit zwei Treffern 3:1 in Führung. Joel Ammann schoss das 4:1 (69. Minute) für Brühl und setzte damit den tormässigen Schlusspunkt der Partie.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Bei Brühl erhielten Albinot Mehmeti (48.) und Nikola Torlakovic (54.) eine gelbe Karte. Eine einzige gelbe Karte gab es bei Neckertal-Degersheim, Florian Oertli (68.) kassierte sie.

Brühl spielte in der Abwehr bisher immer grundsolide: Durchschnittlich lässt das Team nur 1 Treffer zu pro Spiel. Statistisch gesehen hat das Team sogar die beste Defensive der Gruppe. Der Sturm belegt mit 16 erzielten Toren Rang 2.

Die Tabellensituation bleibt für Brühl unverändert. Mit zwölf Punkten liegt das Team auf Rang 3. Für Brühl ist es bereits der vierte Sieg der laufenden Saison. Das Team hat dreimal zuhause und einmal auswärts gewonnen.

Brühl spielt zum nächsten Mal in einem Auswärtsspiel gegen FC Wittenbach 1 (Platz 8). Diese Begegnung findet am 9. Oktober statt (17.00 Uhr, Grüntal Wittenbach, Wittenbach).

Trotz der Niederlage bleibt Neckertal-Degersheim auf der Leaderposition. Das Team hat nunmehr 15 Punkte auf dem Konto. Neckertal-Degersheim hat bisher fünfmal gewonnen und einmal verloren.

Neckertal-Degersheim bestreitet als nächstes daheim das Spitzenspiel gegen das zweitplatzierte Team FC Flawil 1. Die Partie findet am 9. Oktober statt (18.00 Uhr, Oberstufenzentrum, Necker).

Telegramm: SC Brühl 2 - FC Neckertal-Degersheim 1 4:1 (3:1) - Paul – Tore: 7. Sinan Özcelik 1:0. 19. Ron Lieberherr 1:1. 33. Manuel Laski 2:1. 46. Cherito Javier Halter Mosquea 3:1. 69. Joel Ammann 4:1. – Brühl: Rafael Toro, Elia Rosalen, Blerim Adzijaj, Claudio Bissegger, Nikola Torlakovic, Maico Knaus, Albinot Mehmeti, Cherito Javier Halter Mosquea, Sinan Özcelik, Manuel Laski, Joel Ammann. – Neckertal: Timo Ebneter, Rico Crottogini, Sandro Meng, Stephen Bosshard, Micha Felix, Benjamin Gübeli, Ron Lieberherr, Fabio Pondini, Roberto Manzo, Michael Britt, Dimitri Büchler. – Verwarnungen: 48. Albinot Mehmeti, 54. Nikola Torlakovic, 68. Florian Oertli.

Alle Spiele des Tages in der 3. Liga, Gruppe 3: SC Brühl 2 - FC Neckertal-Degersheim 1 4:1, FC Rorschach-Goldach 17 2 - FC Rorschacherberg 1 1:0, FC Flawil 1 - FC Zuzwil 1 2:1, FC Teufen 1 - FC Wittenbach 1 3:2

Tabelle: 1. FC Neckertal-Degersheim 1 6 Spiele/15 Punkte (19:10). 2. FC Flawil 1 5/12 (11:7), 3. SC Brühl 2 6/12 (16:6), 4. FC Teufen 1 6/10 (15:16), 5. FC Zuzwil 1 6/9 (11:9), 6. FC Appenzell 1 5/8 (9:7), 7. FC Bütschwil 1 5/8 (12:6), 8. FC Wittenbach 1 6/6 (15:12), 9. FC Gossau 2 5/5 (13:14), 10. FC Besa 1 4/3 (7:14), 11. FC Rorschach-Goldach 17 2 6/3 (3:19), 12. FC Rorschacherberg 1 6/2 (9:20).

Mehr Details zum Spiel und zur 3. Liga, Gruppe 3 finden Sie auf der Website des OFV. Zurück zur regionalen Übersicht: St. Gallen/Gossau/Rorschach, Thurgau, Wil, Toggenburg, Appenzellerland, Werdenberg/Obertoggenburg oder Rheintal.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 03.10.2021 05:53 Uhr.

Aktuelle Nachrichten