3. Liga, Gruppe 2
Aussenseiter Triesenberg gewinnt gegen Staad

Triesenberg hat am Samstag gegen Staad die Überraschung geschafft: Die achtplatzierte Mannschaft siegt zuhause gegen das zweitklassierte Team, und das gleich mit 4:0.

Drucken
(chm)

Sebastian Beck traf in der 29. Minute. Es war die Führung zum 1:0 für Triesenberg. In der 49. Minute baute Cédric Chevalley den Vorsprung für Triesenberg auf zwei Tore aus (2:0). Triesenberg erhöhte in der 55. Minute seine Führung durch Julian Beck weiter auf 3:0. Diego Mazzini schoss das 4:0 (75. Minute) für Triesenberg und setzte damit den tormässigen Schlusspunkt der Partie.

Bei Staad erhielten Andri Knellwolf (7.), Gazmend Morina (48.) und Ivan Zaric (54.) eine gelbe Karte. Gelbe Karten gab es bei Triesenberg für Joel Scherrer (35.) und Cédric Chevalley (63.).

In den bisherigen Spielen ist Triesenberg nicht aufgefallen mit einer besonders starken Offensive, beträgt der Tore-Schnitt doch 1.9. Das bedeutet, dass Triesenberg die neuntbeste Offensive der Gruppe hat. Die Verteidigung belegt Rang 6 mit durchschnittlich 1.9 zugelassenen Toren pro Spiel.

Staad lässt im Schnitt nicht so viele Tore zu wie im Spiel gegen Triesenberg. Durchschnittlich muss die Defensive 1.4 Tore pro Partie hinnehmen (Rang 2).

Triesenberg machte dank dem Sieg einen Sprung in der Tabelle um zwei Plätze und liegt neu mit zehn Punkten auf Rang 6. Für Triesenberg ist es der zweite Sieg in Serie. Triesenberg siegte zudem erstmals auswärts.

Triesenberg spielt zum nächsten Mal in einem Auswärtsspiel gegen FC Rheineck 1 (Platz 11). Zu diesem Spiel kommt es am 17. Oktober (16.00 Uhr, Stapfenwies, Rheineck).

Nach der Niederlage büsst Staad zwei Plätze in der Tabelle ein. Neu steht das Team mit 13 Punkten auf Rang 4. Staad hat bisher viermal gewonnen, zweimal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Im nächsten Spiel kriegt es Staad daheim mit seinem Tabellennachbarn FC Diepoldsau-Schmitter 1 (Platz 5) zu tun. Zu diesem Spiel kommt es am 16. Oktober (16.30 Uhr, Bützel, Staad).

Telegramm: FC Triesenberg 1 - FC Staad 1 4:0 (1:0) - Leitawies, Triesenberg – Tore: 29. Sebastian Beck 1:0. 49. Cédric Chevalley 2:0. 55. Julian Beck 3:0. 75. Diego Mazzini 4:0. – Triesenberg: Fabian Gafner, Jonas Beck, Hamza Sljivar, Pius Sprenger, Sebastian Beck, Joel Scherrer, Alessandro Crescenti, Nils Sprenger, Cédric Chevalley, Julian Beck, Borislav Pavicic. – Staad: Luca Buschauer, Mattia Morgante, Hakan Ümit, Livio Dudli, Marko Kostadinovic, Andri Knellwolf, Iain Geisselhardt, Gazmend Morina, Ivan Zaric, Slobodan Aksic, Pascal Nussbaum. – Verwarnungen: 7. Andri Knellwolf, 35. Joel Scherrer, 48. Gazmend Morina, 54. Ivan Zaric, 63. Cédric Chevalley.

Alle Spiele des Tages in der 3. Liga, Gruppe 2: FC Buchs 1 - FC Rüthi 1 7:1, FC Diepoldsau-Schmitter 1 - FC Rebstein 1 2:2, FC Triesen 1 - USV Eschen/Mauren 2 3:2, FC Triesenberg 1 - FC Staad 1 4:0

Tabelle: 1. FC Buchs 1 7 Spiele/19 Punkte (23:6). 2. FC Rebstein 1 7/14 (14:12), 3. FC Altstätten 1 6/13 (17:11), 4. FC Staad 1 7/13 (25:10), 5. FC Diepoldsau-Schmitter 1 7/13 (21:14), 6. FC Triesenberg 1 7/10 (13:13), 7. FC Schaan 1 6/9 (13:10), 8. FC Rüthi 1 7/9 (13:20), 9. FC Triesen 1 7/7 (17:23), 10. FC Widnau 2 6/3 (12:27), 11. FC Rheineck 1 6/3 (8:15), 12. USV Eschen/Mauren 2 7/3 (10:25).

Mehr Details zum Spiel und zur 3. Liga, Gruppe 2 finden Sie auf der Website des OFV. Zurück zur regionalen Übersicht: St. Gallen/Gossau/Rorschach, Thurgau, Wil, Toggenburg, Appenzellerland, Werdenberg/Obertoggenburg oder Rheintal.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 10.10.2021 03:03 Uhr.