3. LIGA, GRUPPE 4: Jannic Baak führt Aadorf mit vier Toren zum Sieg gegen Münchwilen

Aadorf gewinnt am Samstag auswärts gegen Münchwilen 5:2.

Drucken
Teilen
(chm)

In der zweiten Halbzeit erzielte Aadorf über die Hälfte seiner Treffer, nämlich deren drei. Zur Halbzeitpause war das Team 2:1 in Führung gelegen. Münchwilen waren zwei Tore vergönnt, nämlich zum 1:1 (33. Minute) und zum 2:5 (92. Minute).

Matchwinner für Aadorf war Jannic Baak, der gleich viermal traf. Getroffen hat zudem Dennis Luginbühl (1 Tor.) die Torschützen für Münchwilen waren: Mario Spadavecchia und Edin Mujkanovic.

Gelbe Karten gab es bei Aadorf für Severin Weber (45.) und Elias Moser (61.). Gelbe Karten gab es bei Münchwilen für Leander Stillhart (66.) und Philipp Leupi (71.).

Die Abwehr von Münchwilen kassiert nicht selten viele Gegentore. Durchschnittlich muss die Defensive 3.1 Tore pro Partie hinnehmen (Rang 11).

Aadorf machte dank dem Sieg einen Sprung in der Tabelle um zwei Plätze und liegt neu mit zwölf Punkten auf Rang 7. Für Aadorf ist es der zweite Sieg in Serie.

Im nächsten Spiel kriegt es Aadorf auf fremdem Terrain mit seinem Tabellennachbarn FC Neckertal-Degersheim 1 (Platz 6) zu tun. Diese Begegnung findet am 31. Oktober statt (18.00 Uhr, Oberstufenzentrum, Necker).

Für Münchwilen hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit drei Punkten auf Rang 11. Für Münchwilen war es bereits die siebte Niederlage in Serie.

Münchwilen trifft im nächsten Spiel auf fremdem Terrain auf FC Netstal 1 (Platz 12). Die Teams tragen ein Kellerduell aus. Diese Begegnung findet am 31. Oktober statt (17.00 Uhr, Wiggis, Netstal).

Telegramm: FC Münchwilen 1 - SC Aadorf 1 2:5 (1:2) - Waldegg, Münchwilen – Tore: 24. Jannic Baak 0:1. 33. Mario Spadavecchia 1:1. 35. Dennis Luginbühl 1:2. 54. Jannic Baak 1:3. 65. Jannic Baak 1:4. 78. Jannic Baak 1:5. 92. Edin Mujkanovic 2:5. – Münchwilen: Rocco Michele, Leupi Philipp, Ajrizi Liridon, Stillhart Leander, Coppola Zino, Fernandez Puron Antonio, Gonzalez Fernandez Noël Benito, Covic Silvester, Thaqi Petrit, Raiber Fabian, Spadavecchia Mario. – Aadorf: Bitzer Alain, Düring Yanik, Weber Severin, Fischbacher Tobias, Stalder Fabian, Moser Elias, Aliti Blertan, Serafino Samuele, Luginbühl Dennis, Dölger Jeremias, Baak Jannic. – Verwarnungen: 45. Severin Weber, 61. Elias Moser, 66. Leander Stillhart, 71. Philipp Leupi.

Tabelle: 1. FC Herisau 1 8 Spiele/19 Punkte (32:11). 2. FC Tobel-Affeltrangen 1946 1 9/18 (24:15), 3. FC Flawil 1 8/15 (26:13), 4. FC Uznach 1 8/15 (22:19), 5. FC Gossau 2 8/15 (24:17), 6. FC Neckertal-Degersheim 1 8/13 (13:20), 7. SC Aadorf 1 9/12 (22:24), 8. FC Glarus 1 9/12 (19:21), 9. FC Dussnang 1 8/10 (12:12), 10. FC Ebnat-Kappel 1 7/3 (11:24), 11. FC Münchwilen 1 9/3 (14:28), 12. FC Netstal 1 7/2 (6:21).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 25.10.2020 00:04 Uhr.

Alle Details zur 3. Liga finden Sie auf der Seite des OFV.

Hier finden Sie alles zum Ostschweizer Regionalfussball.