3. LIGA, GRUPPE 3: Zuzwil holt sich drei Punkte gegen Besa – Entscheidung in der Schlussminute

Zuzwil gewinnt am Samstag zuhause gegen Besa 3:2.

Merken
Drucken
Teilen
(chm)

Die Entscheidung im Spiel fiel erst in der Schlussphase, als Zuzwil das 3:2 gelang. Verantwortlich für den Siegtreffer in der 93. Minute war Remo Krucker.

In der 54. Minute hatte Dorjan Lekaj zuvor den ersten Treffer der Partie zum 1:0 für sein Team erzielt. Den Zwei-Tore-Vorsprung (2:0) für Zuzwil stellte Daniele Di Gaetano in Minute 56 her. Die 64. Minute brachte für Besa den Anschlusstreffer zum 1:2. Erfolgreich war Nikola Torlakovic. Besa glich in der 86. Minute durch Astrit Veliji aus.

Im Spiel gab es total sechs Karten. Bei Besa sah Semihcan Ceran (95.) die rote Karte. Gelbe Karten sahen zudem Semihcan Ceran (60.), Paulo Jorge Pinto Evora (79.) und Zoran Krnjic (90.). Bei Zuzwil erhielten Philip Jud (48.) und Michael Bossert (68.) eine gelbe Karte.

Die Offensive von Zuzwil hat ihre Qualitäten schon häufiger unter Beweis gestellt. Im Schnitt trifft sie 2.7 Mal pro Spiel. Das Team hat die drittbeste Offensive der Gruppe. Die Verteidigung belegt Rang 11 mit durchschnittlich 2.4 zugelassenen Toren pro Spiel.

Zuzwil machte dank dem Sieg einen Sprung in der Tabelle um zwei Plätze und liegt neu mit 15 Punkten auf Rang 2. Für Zuzwil ist es bereits der fünfte Sieg der laufenden Saison. Das Team hat viermal zuhause und einmal auswärts gewonnen.

Zuzwil bestreitet als nächstes zuhause das Spitzenspiel gegen das drittplatzierte Team SC Brühl 2. Das Spiel findet am 17. Oktober statt (17.30 Uhr, Gemeindesportplatz Zuzwil, Zuzwil).

Mit der Niederlage rückt Besa in der Tabelle einen Platz nach hinten. Das Team belegt mit sechs Punkten neu Platz 9. Besa hat bisher zweimal gewonnen und fünfmal verloren.

Besa trifft im nächsten Spiel zuhause auf FC Weinfelden-Bürglen 1 (Platz 11). Die Teams tragen ein Kellerduell aus. Die Partie findet am 18. Oktober statt (14.00 Uhr, Stadion Espenmoos, St. Gallen).

Telegramm: FC Zuzwil 1 - FC Besa 1 3:2 (0:0) - Gemeindesportplatz Zuzwil, Zuzwil – Tore: 54. Dorjan Lekaj 1:0. 56. Daniele Di Gaetano 2:0. 64. Nikola Torlakovic 2:1. 86. Astrit Veliji 2:2. 93. Remo Krucker 3:2. – Zuzwil: Castiglioni Fabian, Di Gaetano Daniele, Benz Tim, Bossert Michael, Jud Philip, Kuhn Daniel, Lekaj Dorjan, Moser Silvan, Oswald Raphael, Kuhn Martin, Rivela Aron Gabriel. – Besa: Nikollaj Tun, Torlakovic Nikola, Nushi Zef, Ceran Semihcan, Pinto Evora Paulo Jorge, Shala Qendrim, Todorovac Semir, Krnjic Zoran, Klinaku Albin, Mucodemi Erjon, Baftijaj Pjeter. – Verwarnungen: 48. Philip Jud, 60. Semihcan Ceran, 68. Michael Bossert, 79. Paulo Jorge Pinto Evora, 90. Zoran Krnjic – Ausschluss: 95. Semihcan Ceran.

Tabelle: 1. FC Henau 1 6 Spiele/15 Punkte (18:10). 2. FC Zuzwil 1 7/15 (19:17), 3. SC Brühl 2 6/14 (18:10), 4. FC Wittenbach 1 6/13 (13:8), 5. FC Kreuzlingen 2 7/12 (14:11), 6. FC Bischofszell 1 6/11 (16:12), 7. FC Tägerwilen 1 7/11 (19:15), 8. FC Romanshorn 2 7/6 (11:16), 9. FC Besa 1 7/6 (12:16), 10. FC Fortuna SG 1 7/4 (14:26), 11. FC Weinfelden-Bürglen 1 7/3 (11:16), 12. FC Neukirch-Egnach 1 7/3 (7:15).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 11.10.2020 07:36 Uhr.

Alle Details zur 3. Liga finden Sie auf der Seite des OFV.

Hier finden Sie alles zum Ostschweizer Regionalfussball.