3. LIGA, GRUPPE 3: Brühl mit Sieg gegen Tägerwilen

Brühl gewinnt am Sonntag zuhause gegen Tägerwilen 4:2.

Drucken
Teilen
(chm)

Das erste Tor der Partie erzielte Claudio Bissegger für Brühl. In der 18. Minute traf er zum 1:0. Es handelte sich um einen Penalty. Ein Penalty, erfolgreich verwandelt durch Rafael Eugster, sorgte in der 46 für den Ausgleich für Tägerwilen. Ferencz Hunor Nikolics erzielte in der 54. Minute den Führungstreffer zum 2:1 für Brühl.

In der 62. Minute baute Filip Degen den Vorsprung für Brühl auf zwei Tore aus (3:1). Die 64. Minute brachte für Tägerwilen den Anschlusstreffer zum 2:3. Erfolgreich war Marco Eugster. Das letzte Tor der Partie fiel in der 72. Minute, als Cherito Javier Halter Mosquea die Führung für Brühl auf 4:2 erhöhte.

Bei Brühl erhielten Mhatheenan Kanapathipillai (29.) und Alban Berisha (45.) eine gelbe Karte. Gelbe Karten gab es bei Tägerwilen für Elmedin Pajaziti (39.) und Pascal Geisselhardt (89.).

Die Offensive von Brühl ist die beste der Gruppe. Durchschnittlich trifft die Offensive 3 Mal pro Partie.

Der Sieg bedeutet für Brühl die Tabellenführung. Nach fünf Spielen hat das Team 13 Punkte. Das ist ein Sprung um zwei Plätze. Brühl hat bisher viermal gewonnen, nie verloren und einmal unentschieden gespielt.

Brühl spielt zum nächsten Mal auf fremdem Terrain gegen FC Bischofszell 1 (Platz 5). Zu diesem Spiel kommt es am 3. Oktober (16.00 Uhr, Bruggfeld, Bischofszell).

Für Tägerwilen hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit sieben Punkten auf Rang 7. Tägerwilen hat bisher zweimal gewonnen, zweimal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Tägerwilen spielt zum nächsten Mal in einem Heimspiel gegen FC Wittenbach 1 (Platz 4). Zu diesem Spiel kommt es am 4. Oktober (11.00 Uhr, Tägermoos, Tägerwilen).

Telegramm: SC Brühl 2 - FC Tägerwilen 1 4:2 (1:1) - Paul – Tore: 18. Claudio Bissegger (Penalty) 1:0.46. Rafael Eugster (Penalty) 1:1.54. Ferencz Hunor Nikolics 2:1. 62. Filip Degen 3:1. 64. Marco Eugster 3:2. 72. Cherito Javier Halter Mosquea 4:2. – Brühl: Berisha Alban, Bissegger Claudio, Linke Marius, Degen Filip, Kanapathipillai Mhatheenan, Milic Mirko, Ammann Joel, Halter Mosquea Cherito Javier, Nikolics Ferencz Hunor, Rosalen Elia, Laski Manuel. – Taegerwilen: Djordjevic Luka, Ahadi Milad, Geisselhardt Pascal, Berger Brdar Miro, Fantov Zvonimir, Pajaziti Elmedin, Hasani Edis, Kalludra Ardian, Eugster Rafael, Arganese Nino, Eugster Marco. – Verwarnungen: 29. Mhatheenan Kanapathipillai, 39. Elmedin Pajaziti, 45. Alban Berisha, 89. Pascal Geisselhardt.

Tabelle: 1. SC Brühl 2 5 Spiele/13 Punkte (15:7). 2. FC Zuzwil 1 5/12 (14:11), 3. FC Henau 1 5/12 (14:8), 4. FC Wittenbach 1 4/10 (8:2), 5. FC Bischofszell 1 5/10 (13:9), 6. FC Kreuzlingen 2 5/8 (11:9), 7. FC Tägerwilen 1 5/7 (13:11), 8. FC Fortuna SG 1 5/4 (9:15), 9. FC Romanshorn 2 5/3 (8:14), 10. FC Besa 1 5/3 (9:13), 11. FC Weinfelden-Bürglen 1 4/0 (2:8), 12. FC Neukirch-Egnach 1 5/0 (2:11).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 27.09.2020 23:40 Uhr.

Alle Details zur 3. Liga finden Sie auf der Seite des OFV.