3. LIGA, GRUPPE 2: Teufen verliert gegen Seriensieger Dardania SG

Dardania St. Gallen setzt seine Siegesserie auch gegen Teufen fort. Das 4:1 auswärts am Sonntag bedeutet bereits den dritten Vollerfolg in Serie.

Drucken
Teilen
(chm)

Den Auftakt machte Diego Cassani, der in der 12. Minute für Dardania St. Gallen zum 1:0 traf. Gleichstand war in der 24. Minute hergestellt: Lukas Kern traf für Teufen. Das Tor von Baskim Redzepi in der 36. Minute bedeutete die 2:1-Führung für Dardania St. Gallen.

Diego Cassani sorgte in der 74. Spielminute für den Zwei-Tore-Vorsprung (3:1) für Dardania St. Gallen. Das letzte Tor der Partie erzielte Temesgen Sabit, der in der 92. Minute die Führung für Dardania St. Gallen auf 4:1 ausbaute.

Im Spiel gab es total sieben Karten. Vier gelbe Karten zeigte der Schiedsrichter Spielern von Dardania St. Gallen. Gelbe Karten gab es bei Teufen für Yannik Bruderer (28.), Gian Clavadetscher (79.) und Creo Garcia Cristian (85.).

Die Offensive von Dardania St. Gallen hat bislang häufig überzeugt: In sieben Spielen hat sie total 27 Tore erzielt, was einem Schnitt von 3.9 Toren pro Partie entspricht. Das Team hat die beste Offensive der Gruppe. Die Verteidigung belegt Rang 1 mit durchschnittlich 1.4 zugelassenen Toren pro Spiel.

Zahlreiche Gegentore sind für Teufen ein relativ häufiges Phänomen. Im Schnitt lässt das Team 3.6 Tore pro Spiel zu. Das ist die Bilanz nach sieben Spielen, in denen die Defensive 25 Tore hinnehmen musste (Rang 10).

Unverändert liegt Dardania St. Gallen nach dem Sieg an der Tabellenspitze. Die Mannschaft steht nach sieben Spielen bei 18 Punkten. Für Dardania St. Gallen ist es der dritte Sieg in Serie.

Als nächstes trifft Dardania St. Gallen daheim mit FC Appenzell 1 (Rang 9) auf ein schlechterklassiertes Team. Die Partie findet am Mittwoch (21. Oktober) statt (20.15 Uhr, Gründenmoos, St. Gallen).

Mit der Niederlage rückt Teufen in der Tabelle einen Platz nach hinten. Das Team belegt mit acht Punkten neu Platz 10. Für Teufen war es bereits die zweite Niederlage in Serie. Teufen verlor zudem erstmals zuhause.

Für Teufen geht es auswärts gegen FC Diepoldsau-Schmitter 1 (Platz 6) weiter. Das Spiel findet am 24. Oktober statt (16.00 Uhr, Rheinauen, Diepoldsau).

Telegramm: FC Teufen 1 - KF Dardania St. Gallen 1 1:4 (1:2) - Landhaus, Teufen – Tore: 12. Diego Cassani 0:1. 24. Lukas Kern 1:1. 36. Baskim Redzepi 1:2. 74. Diego Cassani 1:3. 92. Temesgen Sabit 1:4. – Teufen: Höhener Fabian, Clavadetscher Gian, Knechtle Steve, Rohner Cyrill, Locher Luca, Germann Ramon, Bruderer Yannik, Höhener Jean Noël, Ehrbar Roman, Kern Lukas, Panella Fabio. – Dardania SG: Albrecht Pascal, Gashi Mentor, Gjokaj Valentin, Mansaray N Falie Badara, Lamaj Hermes, Beqiraj Jetmir, Sutaj Lundrim, Redzepi Baskim, Cabalzar Nando, Ziberi Faton, Cassani Diego. – Verwarnungen: 23. Hermes Lamaj, 28. Yannik Bruderer, 61. Faton Ziberi, 70. Jetmir Beqiraj, 72. Diego Cassani, 79. Gian Clavadetscher, 85. Creo Garcia Cristian.

Tabelle: 1. KF Dardania St. Gallen 1 7 Spiele/18 Punkte (27:10). 2. FC Steinach 1 7/17 (24:10), 3. FC Rüthi 1 7/15 (26:14), 4. FC Rebstein 1 8/13 (19:17), 5. USV Eschen/Mauren 2 8/10 (12:15), 6. FC Diepoldsau-Schmitter 1 8/10 (13:15), 7. FC Widnau 2 8/10 (23:23), 8. FC Rorschach-Goldach 17 2 8/9 (14:22), 9. FC Appenzell 1 7/8 (21:17), 10. FC Teufen 1 7/8 (20:25), 11. FC Speicher 1 7/5 (20:27), 12. FC Heiden 1 8/3 (7:31).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 18.10.2020 21:38 Uhr.